Best-of SAP Basis & Security | Oktober 2019

Autor: Tobias Harmes | 31. Oktober 2019

1 | #podcast

Neben unseren Best-of-Inhalten aus dem Oktober stelle ich dieses Mal eine etwas andere Empfehlung aus der virtuellen Welt vor, die Sie möglicherweise schon etwas in Vor-Weihnachtsstimmung bringen könnte. Das war nicht geplant – aber ich denke die aktuellen Temperaturen erlauben das.

Wenn ein großer Chor mit vielen Stimmen ein Lied singt, halten selbst diejenigen Menschen ehrfürchtig inne, die ansonsten lieber Spotify oder Charts im Radio hören. Ich gestehe, ich gehöre auch dazu. Neulich auf dem Weg zur Arbeit habe ich den Podcast „Twenty Thousand Hertz“ gehört. Dieser Podcast erzählt die Geschichte hinter den bekanntesten und interessantesten Sounds der Welt. In der Episode ging es um den weltberühmten (aber mir bis dato völlig unbekannten) Chor-Komponisten Eric Whitacre.

Quelle: Eric Whitacre’s Virtual Choir – ‘Lux Aurumque’ auf Youtube

Dieser hatte vor ein paar Jahren von einem Fan ein Youtube-Video mit einem Solo eines seiner für Chöre komponierten Lieder zugeschickt bekommen. Dieser Fan hatte keinen Chor bei sich in der Nähe, aber sehr viel Freude am Singen. So hat sich Whitacre die Frage gestellt: Wäre es möglich, aus vielen einzelnen Stimmen und Youtube-Videos so etwas wie einen Chor zu schaffen? Die Idee zum virtuellen Chor, zum Virtual Choir, war geboren.

SAP Basis Berater - gesamte Projekte oder Berater auf Zeit

Sie suchen Unterstützung durch SAP Basis Berater? Wir bieten mehr als nur einen gewöhnlichen Berater auf Zeit. Informieren Sie sich über Ihre Vorteile!

Für den Virtual Choir hatte Whitacre ein Chorleiter-Video aufgenommen. Das wurde dann von zu Hause als Anleitung genutzt, um ohne weitere Begleitung nach eigenen Möglichkeiten das Stück zu singen. Das konnten die Teilnehmer dann mit der Webcam aufnehmen und per Youtube übermitteln.
Das Versprechen: Es gibt kein Vorsprechen und keine Auswahl. Alle sind mit in der Aufnahme enthalten – egal ob Dusch-Tenor oder Gesangs-Profi. Eine logistische und auch kreative Herausforderung.

Das Ergebnis „Lux Aurumque“ hat alle Erwartungen übertroffen. 185 Stimmen aus 12 Ländern singen als Chor gemeinsam ein Lied. Das Video zeigt dann auch die vielen Youtube-Videos, die in die gemeinsame Aufnahme eingeflossen sind. Gänsehaut inklusive. Wegen des Erfolgs organisierte Eric Whitacre noch weitere virtuelle Chöre. Der zweite Virtual Choir „Sleep“ hatte bereits über 2000 Stimme aus 58 Ländern. Und weitere folgten. Doch nicht nur weil viele mitmachen wollten. Auch wegen der bewegenden Geschichten der Teilnehmer, die sonst keinen Zugang zu dieser Art der Gemeinschaft mehr haben. Zum Beispiel einer Sängerin, die viele Jahre mit ihrer Mutter zusammen im Chor gesungen hat. Und bei der Aufnahme für den Virtual Choir die Hand ihrer sterbenden Mutter gehalten hat und so eine letzte gemeinsame Erinnerung schaffen wollte. Das hat mich bewegt.
Eric Whitacre meinte selbst im Interview, dass das große Engagement der vielen Menschen für den Virtual Choir ihn überwältigt hat und ihm den Glauben an die Menschheit zurückgegeben hat.

Auch in den folgenden Tagen kam mir die Geschichte immer wieder in den Sinn. Respekt für eine so großartige Idee, mittels Technik und Kreativität sogar für so etwas klassisches wie einen Chor die Entfernung zwischen den Menschen zusammenschmelzen zu lassen.
Es inspiriert mich auch nach Möglichkeiten zu suchen, wo man selbst die Welt in dieser Weise orchestrieren kann. Wie kann ich mit meinem Team auch über große Entfernungen zusammenarbeiten? Wie kann ich gemeinsam lernen und meine Themen und Interessen vorantreiben? Wie kann ich Technik und Kreativität einsetzen, um trotz Homeoffice und verteilten Büros Teil einer größeren Gemeinschaft zu sein? Und braucht es immer einen Chorleiter?
Wie machen Sie das? Schreiben Sie mir.

Herzliche Grüße
Ihr Tobias Harmes

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung? Unser Autor ist Berater für dieses Thema. Fragen Sie ihn an über das RZ10.de Partnerprodukt Berater für SAP Basis

 

PS: In diesem monatlichen Editorial schreibe ich über das, was mich am meisten bewegt hat. Viele Themen schaffen es nicht in diese Mail. Die anderen Ideen – zum Beispiel, wenn ich etwas interessantes lese oder höre – teile ich auf Xing, LinkedIn oder seit einiger Zeit auch auf Twitter. Wenn Sie mögen, vernetzen Sie sich dort mit mir. Ich würde mich freuen.

harmes_180x227
„Ich helfe Ihnen bei der Optimierung der SAP Sicherheit und Reduzierung der täglichen Betriebsaufwände.“
Senior Architekt Tobias Harmes
In unserem Strategieworkshop SAP Berechtigungen entwickeln unsere Senior-Architekten für Sie eine Strategie zur Optimierung der SAP Sicherheit und Reduzierung der täglichen Betriebsaufwände – gerade auch in Hinblick auf S/4HANA sowie dem Betrieb von SAP Cloud Anwendungen.
Strategieworkshop SAP Berechtigungen

 

Meine nächsten Events

CONNECT 2019 – Der SAP Partner Summit
Vom 12. bis zum 13. November findet die CONNECT 2019 in Berlin statt. Ich bin ebenfalls vor Ort. Ich freue mich auf einen fachlichen Austausch und interessante Gespräche. Vielleicht auch mit Ihnen?
Mehr Informationen auf events.sap.com

Überblick der neuen Inhalte auf RZ10.de | Oktober 2019

SAP_ALL in 5 Minuten nur mit DEBUG/REPLACE
Ich bekomme oft Fragen dazu, wieso die Berechtigung S_DEVELOP mit DEBUG/REPLACE denn so schlimm sei. Das erkläre ich dann oft mit Hinweisen auf die Pflicht zur ordnungsgemäßen Buchführung, etc. Aber der Aha-Effekt stellt sich leider oft erst ein, wenn ich es zeige. Daher als Video und Beitrag zum Teilen an alle, die diese kritische Berechtigung immer noch im SAP System haben: Wie kann ich mir allein mit der Berechtigung DEBUG/REPLACE ein SAP_ALL verschaffen.
Artikel lesen | Video ansehen

Warum Geld für Security ausgeben?
Die einen wollen die SAP Security verbessern – die meisten wollen aber wohl einfach in Ruhe arbeiten können. Wie kann ich die Security Awareness und Akzeptanz für Security-Maßnahmen steigern? Wie bekomme ich mehr Geld und Budget für Security? Ich spreche mit Luca Cremer, Fachbereichsleiter der Consulting-Einheit RZ10 Security von mindsquare.
Artikel lesen | Video ansehen

Mit PFCGMASSVAL Berechtigung DEBUG/REPLACE aus SAP Rollen entfernen
Die Transaktion PFCGMASSVAL erlaubt es, mehrere SAP Rollen gleichzeitig hinsichtlich Berechtigungswerte zu ändern. Im Beitrag zeige ich, wie Sie so zum Beispiel die kritische Berechtigung S_DEVELOP mit DEBUG/REPLACE entfernen können. Und das ohne lästiges Springen zwischen Rollen in der PFCG.
Artikel lesen | Video ansehen

Schiefstände in SAP Programmen erkennen und beheben
Was sind häufige Gründe für Schiefstände in SAP Programmen und wie entstehen sie? Was kann man tun, wenn es innerhalb von SAP-Systemlinien zu Inkonsistenzen gekommen ist? Und mit welchen Vorgehensweisen und Tools kann ich das Problem beheben? Mit Torsten Schmits, IT-Consultant bei der mindsquare, spreche ich über genau diese Fragen.
Artikel lesen | Video ansehen

Sind Ihre SAP Rollen schon fit für S/4HANA?
Auf der Roadmap der SAP steht, dass bis 2025 alle SAP-ERP-Systeme auf S/4HANA umgestellt sein sollen. Schon jetzt ist klar, die Berechtigungen müssen sich bei einer Umstellung auf SAP S/4HANA ändern und viele Rollen werden im jetzigen Zustand nicht mehr funktionsfähig sein. Der Xiting Role Profiler kann ermitteln, was auf Sie zukommt.
Artikel lesen

it-sa 2019: Recap
Ich habe den Forumstag auf der it-sa 2019 der IT-Security Messe und Kongress in Nürnberg besucht. Mein Schwerpunkt war dabei SAP-Sicherheit. Ob sich der Besuch für mich gelohnt hat?
Artikel lesen | Video ansehen

TISAX Anforderungen im SAP umsetzen
Die Zertifizierung nach TISAX (Trusted Information Security Assessment Exchange) ist eine IT-Security-Zertifizierung für die Automobilindustrie. In diesem Beitrag gebe ich einen kurzen Überblick über die Anforderungen und gebe Tipps, wie Sie Ihr SAP System fit für die Zertifizierung machen können.
Artikel lesen

Checkliste zur Vorbereitung eines SAP Berechtigungsdesigns
In Ihrem Unternehmen steht eine Erneuerung der SAP Berechtigungen an? Mithilfe unserer Checkliste können Sie die wichtigsten Schritte im Vorhinein durchführen und abhaken.
Artikel lesen

SAP IdM hat ein Facelift bekommen – ein Gamechanger!
Es wird immer mühsamer, neue Mitarbeiter zu zwingen mit veralteten Benutzeroberflächen zu arbeiten. Diese sind meist nicht über mobile Geräte zugänglich, oder passen sich nicht automatisch an das Endgerät an. Gerade SAP Identity Management enttäuschte an dieser Stelle die hohen Erwartungen an eine moderne Identitätsverwaltung – bis jetzt.
Artikel lesen

Manueller Aufwand mit SAP Berechtigungen – warum ist das so kompliziert?
Oft hören wir von Kunden, dass der Umgang mit SAP Berechtigungen, den Konzepten und Prozessen und dem täglichen Management mit einem hohen Invest einhergeht. Doch warum ist manueller Aufwand notwendig? Wie kriege ich es hin, dass meine Mitarbeiter wieder mehr Zeit für die wichtigen Dinge und das Projektgeschäft haben?
Artikel lesen

Support-Backbone: SAP Checklisten für die Umstellung und weitere Gründe für Solution Manager 7.2 SPS09
SAP hat die Support Backbone-Infrastruktur aktualisiert und wird die alte Infrastruktur zum 1. Januar 2020 abschalten. Nun gibt es Checklisten für die verschiedenen Solution Manager SPS-Versionen, damit die Umstellung gelingt. Empfohlen ist trotzdem weiterhin das Update auf SPS 09.
Artikel lesen

„Announcement of Legal Change“ – jetzt verfügbar im SAP ONE Support Launchpad
Nicht nur die EU-DSGVO, sondern auch viele kleinere gesetzliche Änderungen sorgen ständig für neue Anforderungen, die Unternehmen einhalten müssen. Dabei muss der Überblick über die gesetzlichen Vorgaben behalten werden, die im internationalen Raum stets anders sein können. SAP will hier die Kunden mit einem Service im SAP ONE Support Launchpads unterstützen.
Artikel lesen

Strategieworkshop SAP Berechtigungen mit Tobias Harmes

tobias-harmes-500x333Die Bereinigung von Berechtigungen oder die Optimierung von Benutzer- und Berechtigungsprozessen in einem historisch gewachsenen System wirft erstmal einige Fragen auf. In meinem Strategieworkshop SAP Berechtigungen entwickle ich für Sie eine Strategie zur Optimierung der Sicherheit und Reduzierung der Betriebsaufwände – gerade auch in Hinblick auf S/4HANA sowie dem Betrieb von SAP Cloud Anwendungen.
Mehr Infos

Neues aus unserem Know-How-Bereich

SAP GUI
Stetig wird das SAP GUI weiterentwickelt und ist auch schon in verschiedene Sprachen übersetzt worden. Da es allerdings in bestimmten Punkten abhängig zum SAP Programmkern sowie zu weiteren Funktionalitäten ist, ist es empfehlenswert, das SAP GUI auf dem neuesten Stand zu haben. Auch, weil viele Aspekte der Office-Funktionen oder des Betriebssystems in SAP integriert sind, ist die aktuellste Version immer sinnvoll.
Artikel lesen

SAP Installation
Um die Installation eines SAP System, aber auch die Installation von Updates zu vollziehen, gibt es einige wichtige Tools und Hilfestellungen, die diese Prozesse erleichtern können. Die wichtigsten Tools und Schlagwörter im Überblick: Die Installation eines SAP-Systems kann komplex erscheinen. Doch SAP stellt einige Tools und Hilfsmittel bereit, die Abhilfe schaffen können.
Artikel lesen

Focused Solutions für SAP Solution Manager
Die Focused Solutions für den SAP Solution Manager liefern vorgefertigte Lösungen, die auf die indiviuelle Situation eines jeden Unternehmens anpassbar sind. Das Ziel ist es, mit diesen Softwarekomponenten Erfahrungwerte aus realen Projekten zu nutzen und soweit möglich, kundeneigene Entwicklungen und externe Lösungen zu vermeiden.
Artikel lesen

Secure By Default: Ways to Harden Your Systems At (Almost) No Cost
Birger Tödtmann schreibt, was SAP im Standard an Security Funktionen zu bieten hat. Außerdem verweist er auf eine durchaus große Neuerung: mit neuen Versionen des SUM und SWPM werden S/4HANA 1909 Installation automatisch hinsichtlich Security-Einstellungen optimiert. Das Ziel: Security-by-Default direkt ab Installation.
Lesen auf blogs.sap.com

Eine kleine Geschichte der Textverarbeitung 
Vor fast 70 Jahren begann die Ablösung der Schreibmaschine durch den ersten Word Processor. Den Begriff dachte sich ein ehemaliger Jagdflieger aus. Die c’t macht eine kleine Reise durch die Vergangenheit – in der Word noch aussah wie vi.
Lesen auf heise.de

Security at SAP TechEd 2019: Replays Now Available!
Wer weder auf der SAP TechEd Las Vegas noch in Barcelona war, kann immerhin auf die Session-Aufzeichnungen von einigen Security-Vorträgen zurückgreifen. Martina Kirschenmann hat die nun verfügbaren Sessions zusammengestellt. Tipp: Bei den Replays gibt es oft auch die Folien zum Download.
Lesen auf blogs.sap.com

SAP Schulungen: Zufriedene Anwender durch zeitgemäße Methoden?
Helge Sanden, Chefredakteur des IT-Onlinemagazins spricht mit Thomas Jenewein und Seyde Sosnovski von SAP Education über Herausforderungen und Möglichkeiten hinsichtlich Weiterbildung im Bereich SAP.
Lesen auf it-onlinemagazin.de

Beitrag

…auf YouTube

… als Podcast

Für unterwegs – den Podcast abonnieren: https://rz10.de/podcast

Auf dem Laufenden bleiben

PODCAST | YOUTUBE-CHANNEL
XING | LINKEDIN
FACEBOOK | TWITTER


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support