SAP Basis

2 | 19 | #sap basis
SAP Basis

Die Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit kritischer Geschäftsprozesse erfordert nicht nur eine hochwertige Infrastruktur, sondern stellt aufgrund der hohen Komplexität ebenso hohe Anforderungen an das Management und den Betrieb der darunter liegenden SAP NetWeaver und SAP HANA Plattform. Diese Plattformen werden oft als SAP Basis bezeichnet.

Definition

Die SAP Basis ist für den reibungslosen Betrieb der Programme im SAP-System zuständig. Sie wirkt für R/3 und folgende Releases einschließlich S/4HANA wie ein Betriebssystem. Jedes Betriebssystem bietet eine Umgebung, in der Programme ausgeführt werden können, wie beispielsweise MS-Office auf Microsoft Windows. Genauso bietet das SAP Basis-System mit der NetWeaver– und HANA-Plattform eine Umgebung, in der die SAP-Programme laufen können. In diesem Zusammenhang setzt die NetWeaver-Plattform selbst auf Server-Betriebssysteme wie Windows und Linux auf.

Aufbau der SAP Basis

Die SAP Basis ist in Form eines Drei-Schichten-Modells aufgebaut und besteht aus folgenden Komponenten:

  • Datenbankschicht
  • Applikationsschicht
  • Präsentationssicht

Datenbankschicht

Die Datenbankschicht dient zur Ablage aller Unternehmensdaten und besteht aus dem Datenbank-Management-System (DBMS) und den Daten selbst. In jedem NetWeaver-System gibt es einen Datenbankserver, auf dem sich die SAP Datenbank befindet. Sie stellt allen anderen Anwendungen die notwendigen Daten zur Verfügung. Die Daten sind dabei nicht nur Datentabellen, sondern auch Anwendungen, Systemsteuertabellen und Benutzerdaten. Alle Basis-Komponenten sorgen dafür, dass der Anwender einen schnellen und zuverlässigen Zugriff auf diese Daten bekommt.

Applikationsschicht

Den Kern des Drei-Schichten-Modells bildet die Applikations- oder auch Anwendungsschicht. Diese besteht aus einem oder mehreren Applikationsservern und einem Message-Server. Unternehmen nutzen den Applikationsserver zur Bereitstellung von Diensten für den Betrieb von Anwendungen im SAP. Der Message-Server dient als „Vermittler“ zwischen den Applikationen und Diensten, indem er beispielsweise die Kommunikation der einzelnen Applikationsservern untereinander steuert und die Auslastung der Anwendungsserver festlegt. Weiterhin werden in der Applikationssicht die Daten für die User so aufbereitet, sodass dieser die Daten in der Präsentationsschicht visuell aufrufen kann. Gleichzeitig werden die Daten der User an die Datenbank weitergeleitet.

Präsentationsschicht

Die Präsentationssicht dient zur Visualisierung der Anwendungen und Daten für den User. Die Darstellung erfolgt mithilfe einer grafischen Oberfläche, die auch als Grafical User Interface (GUI) bezeichnet wird. Des Weiteren besteht die Präsentationssicht aus mehreren Bausteinen, die auch als SAP GUI zusammengefasst werden. SAP Fiori ist die Präsentationsschicht der nachfolgenden Generation und somit besonders anwenderfreundlich.

Administration

In jedem Unternehmen mit einem SAP-System gibt es jemanden, der die Verantwortung für die SAP Basis trägt. Diese Person sorgt für den störungsfreien Betrieb des SAP-Systems. Sie begleitet Wartungsarbeiten und greift bei besonderen Situationen, wie zum Beispiel schlechter Performance, ein. Auch für Unternehmen, die den Betrieb der Basis an einen externen Dienstleister übergeben, ergeben sich an dieser Stelle oft noch Aufgaben aus dem Umfeld der Benutzer und des Berechtigungsmanagements.

E-Book SAP Basis

Mehr als 100 ausgewählte SAP Basis Fachartikel von rz10.de seit 2011! Auf über 800 Seiten Tipps, Tricks und Tutorials mit Screenshots aus echten SAP-Systemen.

Relevanz von SAP Basis

SAP Basis ist außerdem als Modul BC oder auch als Applikation Basis bekannt. Mit SAP Basis sind diesbezüglich alle Transaktionen, Programme und Objekte gemeint, die die Funktionen des Gesamtsystems steuern. Dazu gehören unter anderem die Benutzer- und die Berechtigungsverwaltung sowie die Konfigurationen von Schnittstellen über RFC.

Jedes SAP-System entwickelt sich über viele Jahre hinweg. Es wächst und verändert sich mit dem Unternehmen. Je mehr Funktionen darin abgebildet und je mehr Daten gespeichert werden, desto größer ist der Stellenwert und die Abhängigkeit von diesem zentralen ERP System. Eine einheitliche SAP-Basis-Lösung gibt es nicht. Diese entsteht individuell mit Bezug zum Unternehmen.

Wenn sämtliche Finanz- und Vertriebsaktivitäten sowie Produktion, Logistik und die Personaladministratoren über ein System laufen, müssen Maßnahmen getroffen werden, um einerseits das Funktionieren verlässlich sicherzustellen und andererseits das System nach innen und außen zu schützen. Durch die lange Historie stimmen die gestiegenen Verfügbarkeitsanforderungen oft nicht mit den tatsächlichen Schutzmaßnahmen überein, sodass sich an dieser Stelle häufig Sicherheitsrisiken ergeben.

Die wachsende Anzahl an installierten Komponenten – wie z. B. SAP BW, SCM, SRM, PI/PO – und über Schnittstellen integrierte Systeme – RFC, WebServices – erhöhen die gestellten Anforderungen weiter.

sap basis

SAP NetWeaver – Pflege und Wartung

Damit die Vorteile von SAP NetWeaver als Integrationsplattform voll ausgespielt werden können, ist die professionelle Pflege und Wartung der Komponenten durch versierte SAP-Entwickler unabdingbar. Nur unter diesen Umständen kann der IT-Betrieb den gestellten Anforderungen gerecht werden und schnell, flexibel, innovativ sowie kostengünstig arbeiten.

Zu den typischen Aufgaben der Systembetreuung und Administration einer SAP-Landschaft gehören unter anderem:

  • SAP Performance Optimierung
  • Konfiguration sowie Wartung und Backup
  • Pflege und Transport von Anwendungs- und Systemmodifikationen
  • Konfiguration und Pflege aller Peripherieeinheiten
  • System Retirement

SAP Basis und SAP Security Support on Demand zum Festpreis

Mit SAP Basis und Security Support on Demand können Sie SAP Basis und SAP Security Aufgaben durch unsere Spezialisten erledigen lassen - zum Festpreis.

Technische Umsetzung und typische Werkzeuge im SAP Basis Umfeld

Der SAP-Basis-Betrieb verwaltet die dem SAP-System zugrundeliegende IT. Außerdem sichert der Betrieb die Aufrechterhaltung und Verfügbarkeit von Geschäftsprozessen. Hierfür können verschiedene Tools verwendet werden, die die Wartung, Pflege, Konfiguration sowie das Monitoring des SAP-Systems übernehmen. Der Basis-Betrieb ist dabei die Voraussetzung, damit das SAP-System in vollem Umfang betriebsbereit ist und die Geschäftsprozesse gut abdeckt.

Zu den typischen Werkzeugen im SAP-Basis-Umfeld gehören:

  • SPAM/SAINT – die in ABAP integrierten Update Tools
  • SUM – der Software Update Manager, das relativ neue Tool zum „Fernsteuern“ der bekannten Update-Transaktionen von außerhalb des Systems, für ABAP und JAVA
  • SWPM – der Software Provisioning Manager integriert die klassischen Tools wie sapinst, ehpup, etc. für die Wartung/Installation von SAP-Systemen
  • SolMan – der Solution Manager übernimmt die Überwachung des Systemzustandes und ermöglicht ein zentrales Anwendungsmanagement

Die SAP Basis ist der Grundstein Ihres SAP Systems und Ausfälle können zu erheblichen und ärgerlichen Problemen führen. Für Unterstützung beim Aufbau und Ausbau der SAP Basis hilft der SAP Berater für Basis. Zertifizierte SAP Berater ermöglichen zugeschnittene Lösungen für jede Unternehmenslandschaft.

Fazit und Ausblick

Die Aufgaben der eigenen SAP-Basis-Abteilung wandeln sich bei vielen Unternehmen gerade enorm, da auch die SAP immer mehr auf Cloud Services setzt. Strategisch werden komplett selbst gehostete SAP-Systeme seltener und der Anteil der Kunden, die ein SAP-System aus der Cloud nutzen, steigt. Die neuen Rollen der SAP-Basis-Mitarbeiter sind eher „Möglichmacher“ und Koordinatoren zwischen Cloud-Anbieter und der internen IT sowie den Fachbereichen. Bis es so weit ist, können Unternehmen auch auf externe Dienstleister zurückgreifen, die für die Übergangszeit Experten-Knowhow sowie Betriebsunterstützung bieten.

FAQ zu SAP Basis

Was ist SAP Basis?

Die SAP Basis ist für den reibungslosen Betrieb der Programme im SAP-System zuständig. Sie wirkt für R/3 und folgende Releases einschließlich S/4HANA wie ein Betriebssystem. Jedes Betriebssystem bietet eine Umgebung, in der Programme ausgeführt werden können, wie beispielsweise MS-Office auf Microsoft Windows.

Wie ist die SAP Basis aufgebaut?

Die SAP Basis ist durch ein Drei-Schichten-Modell gekennzeichnet und besteht aus folgenden Schichten:

  • Datenbankschicht
  • Applikationssicht
  • Präsentationsschicht

Wie relevant ist SAP Basis?

Jedes SAP-System entwickelt sich über viele Jahre hinweg. Es wächst und verändert sich mit dem Unternehmen. Je mehr Funktionen darin abgebildet und je mehr Daten gespeichert werden, desto größer der Stellenwert und die Abhängigkeit von diesem zentralen ERP System. Eine einheitliche SAP-Basis-Lösung gibt es nicht. Diese entsteht individuell mit Bezug zum Unternehmen.

Weiterführende Informationen


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:

2 Kommentare zu "SAP Basis"

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf der Seite https://rz10.de/expertise/sap-basis/
steht der Begriff “System Retirement”.
Was genau muss ich mir darunter vorstellen?
Bisher ist mir dieser Begriff in der SAP-Basisbetreuung noch nicht vorgekommen.
Vielen Dank im Voraus für eine kurze Info!
Mit freundlichen Grüßen
Petra Blaszczyk

Sehr geehrte Frau Blaszczyk.

Bei dem Begriff “System Retirement” geht es darum, (SAP)-Systeme außer Dienst zu stellen. Dies kann zum Beispiel im Zuge von Konsolidierungsprojekten passieren oder durch die Ablösung des alten Systems durch ein anderes, neueres System. Dafür ist natürlich wichtig, sehr sorgfältig die Schnittstellen zu migrieren oder zurückzubauen um keine Prozesse ins Leere laufen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen,
Tobias Harmes

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Expert Session