rz10.de - die SAP Basis und Security Experten https://rz10.de Das Team vom Fachbereich SAP Basis und Security bietet KnowHow und Erfahrungen rund um SAP Basis und Sicherheit. Tue, 14 Aug 2018 14:15:48 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.2.6 Howto: Portal Rollen erstellen https://rz10.de/download/howto-portal-rollen-erstellen/ https://rz10.de/download/howto-portal-rollen-erstellen/#comments Wed, 01 Aug 2018 09:19:37 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=39432 In unserem Howto erfahren Sie, wie Sie Rollen in SAP NetWeaver erstellen können.

The post Howto: Portal Rollen erstellen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Hier erfahren Sie mehr über das SAP NetWeaver Portal zur Einbindung von Identity Management Tasks für Employee-Self-Services.

Das SAP NetWeaver Portal ist die Unternehmensportal-Software von SAP, mit der Anwender über eine zentrale Plattform Zugriff auf alle für sie relevanten Anwendungen erhalten. Abgekürzt wird auch von SAP Portal gesprochen.

Das Ziel für den Aufbau eines SAP Portals in der SAP Systemlandschaft und darüber hinaus ist es, den Arbeitsplatz der Mitarbeiter effizienter zu gestallten. Dabei gibt es unterschiedliche Vorteile.

Die einzelnen Schritte, wie Sie Rollen dort erstellen können, erfahren Sie in unserem Howto.

The post Howto: Portal Rollen erstellen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/howto-portal-rollen-erstellen/feed/ 0
E-Book: Was ist DevOps? https://rz10.de/download/e-book-devops/ https://rz10.de/download/e-book-devops/#comments Tue, 31 Jul 2018 13:26:10 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=39404 In diesem E-Book erfahren Sie mehr über DevOps und ob es für Ihr Unternehmen sinnvoll ist.

The post E-Book: Was ist DevOps? appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
DevOps ist ein Kunstwort, das sich aus den Begriffen ‚development‘ (Dev) und ‚operations‘ (Ops) zusammensetzt. Somit vereint DevOps zwei organisatorisch voneinander getrennte IT-Bereiche: Die Softwareentwicklung (development) und den IT-Betrieb (operations).

Das Ziel von DevOps ist es, diese organisatorischen Trennungen zu respektierenund zu wahren, aber gleichzeitig durch Anpassungen der Prozesse die Entwicklung der Software effizienter und zuverlässiger zu gestalten.

DevOps ist ein Prozessverbesserungs-Ansatz, der den gesamten Prozess die Softwareentwicklung betreffend optimieren soll und somit dem gesamten Geschäft schnelle und effiziente Services anbietet.

Mehr zu DevOps erfahren Sie in unserem E-Book.

The post E-Book: Was ist DevOps? appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/e-book-devops/feed/ 0
Datenschutz Auskunft mit SAP Read Access Logging (RAL) https://rz10.de/sap-grc/datenschutz-auskunft-mit-sap-read-access-logging-ral/ https://rz10.de/sap-grc/datenschutz-auskunft-mit-sap-read-access-logging-ral/#comments Thu, 19 Jul 2018 12:13:41 +0000 https://rz10.de/?p=14311 Seit 2013 unterstützen Netweaver-Systemen ab Version 7.4 das SAP Read Access Logging. Hier geht es darum, dass explizit aufgezeichnet werden soll, wenn ein User eine bestimmte Information sich hat anzeigen lassen. In dem Beitrag geht es um die ersten Schritte zur Nutzung. Mit der Neuordnung des Europäischen Datenschutzrechts (EU-DSGVO) sind auch die Auskunftsrechte hinsichtlich personenbezogener […]

The post Datenschutz Auskunft mit SAP Read Access Logging (RAL) appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Seit 2013 unterstützen Netweaver-Systemen ab Version 7.4 das SAP Read Access Logging. Hier geht es darum, dass explizit aufgezeichnet werden soll, wenn ein User eine bestimmte Information sich hat anzeigen lassen. In dem Beitrag geht es um die ersten Schritte zur Nutzung.

Mit der Neuordnung des Europäischen Datenschutzrechts (EU-DSGVO) sind auch die Auskunftsrechte hinsichtlich personenbezogener Daten gestärkt worden. Wenn ich eine Aussage darüber machen will, wer auf die Daten eines Mitarbeiters oder Kunden zugegriffen hat, dann funktioniert die Bestimmung über die aktuellen Berechtigungen nicht. Wer will schon alle Personalsachbearbeiter nennen, die eventuell auf den Mitarbeiter zugegriffen haben könnten?

Read Access Logging (RAL) kann Lese-Zugriff auf sensitive Daten protokollieren. Dafür müssten zuvor die relevanten sensitive Felder (z.B. die Bankverbindung in der PA20) in die Protokollierung aufgenommen werden. Entsprechende Lese-Protokolle können dann der Auskunft angehängt werden.

Inhalt

Systemvoraussetzungen SAP Read Access Logging

Wie immer steht die Wahrheit in einem Hinweis: 1969086 – Availability of Read Access Logging and prerequisites (kernel and SAP GUI version). Generell: ab Netweaver 7.4 geht es los.

Unterstützt verschiedene Zugriffswege, genannt Kanäle (Channels). Dynpro und Web Dynpro als Oberflächen und SAP Gateway, RFC und Webservices als Remote Zugriff werden unterstützt.

Read Access Logging aktivieren

Via der Transaktion RZ11 den Parameter sec/ral_enabled_for_rfc auf 1 setzen. Permanent geht das über die Transaktion RZ10.

Transaktion SRALMANAGER öffnet die Web Dynpro Konfigurations-Oberfläche.

Dort die Aktivierung für alle relevanten Mandanten vornehmen.

Relevante Felder bestimmen und aufzeichnen

Im SRALMANAGER auf Aufzeichnungen gehen.

Neue Aufzeichnung für den Kanal Dynpro erstellen

In der SAP Gui nun in einer relevanten Transaktion (z.B. PA20, Bankverbindung) das relevante Datum, z.B. die in den die Kontonummer anwählen. Eine Kombination aus <STRG>-rechtklick in ein Feld öffnet das Kontextmenü mit dem Menüpunkt „Protokollierung von Lesezugriffen“. Wenn der Menüpunkt nicht auftaucht, dann noch mal kontrollieren ob die Aufzeichnung wirklich aktiviert ist für diesen Mandanten und noch mal neu in die Transaktion gehen.

 

Tobias Harmes
Bereit für die EU-DSGVO? Wir helfen Ihnen.
SAP Senior Architekt Tobias Harmes

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de.

In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen.

Read Access Logging konfigurieren

Wieder in SRALMANAGER auf Konfiguration gehen.

Hier werden alle Konfigurationen für die verschiedenen Kanäle angezeigt. Auf Anlegen gehen.

Nach der Aufzeichnung suchen und auf „Anlegen“ gehen.

Protokollkontext anlegen, EMPLOYEE_ID

Eine neue Protokollgruppe anlegen, z.B. HCM. Dann das relevante Feld aus der Aufzeichnung per Drag&Drop in die Protokollgruppe ziehen. Nur bei Ausgabe soll protokolliert werden.

Log auswerten

Wenn die ersten Zugriffe erfolgt sind, kann über die Transaktion SRALMANAGER oder SRALMONITOR der Zugriff ausgewertet werden.

Die Selektion zeigt relevante Zugriffe an.

Weiterführende Infos und Download

Ich hoffe, dieser Artikel war hilfreich. Wie immer freue ich mich über Kommentare und Hinweise. Hier sind noch Infos und weiter unten der Link auf den Download dieses Artikels.

Transaktionen Beschreibung
SRALMANAGER Administration and Monitor Tabs im Read Access Logging Manager
SRALMONITOR Nur Monitor tab im Read Access Logging Manager
SRALCONFIG Nur Administration tab im Read Access Logging Manager

The post Datenschutz Auskunft mit SAP Read Access Logging (RAL) appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/sap-grc/datenschutz-auskunft-mit-sap-read-access-logging-ral/feed/ 0
HANA DB mit Eclipse erste Schritte https://rz10.de/sap-basis/hana-db-mit-eclipse-erste-schritte/ https://rz10.de/sap-basis/hana-db-mit-eclipse-erste-schritte/#comments Fri, 13 Jul 2018 16:00:28 +0000 https://rz10.de/?p=14275 Wer sich bereits einen eigenen SAP HANA DB Server installiert hat oder bereits einen HANA DB besitzt, möchte eventuell auch mit einem Desktop-Client die Administration durchführen. Hier bietet sich Eclipse an. Das Java-basierte Framework wird von der SAP unterstützt und mit wenigen Handgriffen hat jeder seine Administrations- und Abfrage-Oberfläche zusammen. Inhalt Eclipse installieren und HANA […]

The post HANA DB mit Eclipse erste Schritte appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Wer sich bereits einen eigenen SAP HANA DB Server installiert hat oder bereits einen HANA DB besitzt, möchte eventuell auch mit einem Desktop-Client die Administration durchführen. Hier bietet sich Eclipse an. Das Java-basierte Framework wird von der SAP unterstützt und mit wenigen Handgriffen hat jeder seine Administrations- und Abfrage-Oberfläche zusammen.

Inhalt

Eclipse installieren und HANA DB Software Repository einbinden

HANA DB Administration Console öffnen und Systemverbindung anlegen

Verbindung herstellen und testen

Eclipse installieren und HANA DB Software Repository einbinden

Software-Zutaten:

Hier auch ruhig gucken, ob es nicht mittlerweile ein neueres Release von SAP gibt, das auch neuere Releases von Eclipse unterstützt.

Installer starten

Eclipse Platform Paket auswählen, das ist auch etwas schlanker als die anderen Varianten.

Release bzw. Product Version wählen -> Oxygen

Nach dem Start über Help->Install new software anwählen

SAP Development Tools for Eclipse – Oxygen Software Repository hinzufügen:

https://tools.hana.ondemand.com/oxygen/

Nach dem Klick auf Next installiert die Software im Hintergrund.

Am Ende der Installation wird das Eclipse Studio einmal neugestartet.

 

Tobias Harmes
Bereit für HANA? Wir helfen Ihnen.
SAP Senior Architekt Tobias Harmes

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de.

In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen.

HANA DB Administration Console öffnen und Systemverbindung anlegen

Aus der Übersicht die Administration Console öffen.

Oder aus der Workbench heraus die Perspektive Administration Console öffnen.

System hinzufügen

Die IP-Adresse ggf. über „sudo ifconfig“ als hxeadm herausfinden. In diesem Fall melden wir uns direkt an der SYSTEM-Datenbank an. „Next“

Wir gehen als SYSTEM rein. Passwort entspricht dem Masterkennwort.

Auf „Finish“ klicken.

Verbindung herstellen und testen

Das System ist nun gelistet. Ein Doppelklick stellt die Verbindung her.

Übersichts-Infos, hier bin ich an eine HANA Express Edition 2.0 SPS03 angebunden.

Test-SQL-Statement:

select * from SYS.DUMMY;

Über Button oder F8 ausführen.

Es sollte eine Zeile mit X herauskommen.

Herzlichen Glückwunsch, der Zugriff auf die HANA DB via Eclipse funktioniert. War das nützlich? Ich freue mich über Feedback via Mail und als Kommentar hier unter dem Beitrag!

The post HANA DB mit Eclipse erste Schritte appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/sap-basis/hana-db-mit-eclipse-erste-schritte/feed/ 0
HowTo: UI Elemente für SAP IDM erstellen https://rz10.de/download/howto-ui-elemente-fuer-sap-idm-erstellen/ https://rz10.de/download/howto-ui-elemente-fuer-sap-idm-erstellen/#comments Thu, 12 Jul 2018 10:44:21 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=38795 Dieses HowTo beschreibt die Erstellung von User Interface (UI) Elementen in einem SAP Portal.

The post HowTo: UI Elemente für SAP IDM erstellen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Dieses HowTo beschreibt die Erstellung von User Interface (UI) Elementen in einem SAP Portal.

The post HowTo: UI Elemente für SAP IDM erstellen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/howto-ui-elemente-fuer-sap-idm-erstellen/feed/ 0
HowTo: Tabellen mit dem Fuba RFC_READ_TABLE durch externe Anwendungen auslesen https://rz10.de/download/howto-tabellen-mit-dem-fuba-rfc_read_table-durch-externe-anwendungen-auslesen/ https://rz10.de/download/howto-tabellen-mit-dem-fuba-rfc_read_table-durch-externe-anwendungen-auslesen/#comments Thu, 12 Jul 2018 09:51:32 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=38782 Haben Sie sich schon öfter gefragt, wie Sie Funktionsbausteine wie den RFC_READ_TABLE nutzen um auf Ihr SAP System zuzugreifen?

The post HowTo: Tabellen mit dem Fuba RFC_READ_TABLE durch externe Anwendungen auslesen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Haben Sie sich schon öfter gefragt, wie Sie Funktionsbausteine wie den RFC_READ_TABLE nutzen um auf Ihr SAP System zuzugreifen?

The post HowTo: Tabellen mit dem Fuba RFC_READ_TABLE durch externe Anwendungen auslesen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/howto-tabellen-mit-dem-fuba-rfc_read_table-durch-externe-anwendungen-auslesen/feed/ 0
HowTo: SAP Favoriten eines Benutzers auslesen https://rz10.de/download/howto-sap-favoriten-eines-benutzers-auslesen/ https://rz10.de/download/howto-sap-favoriten-eines-benutzers-auslesen/#comments Thu, 12 Jul 2018 09:28:44 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=38776 Was macht ein Anwender im SAP eigentlich genau? Erfahren Sie, wie ihr System genutzt wird!

The post HowTo: SAP Favoriten eines Benutzers auslesen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Was macht ein Anwender im SAP eigentlich genau? Erfahren Sie, wie ihr System genutzt wird!

The post HowTo: SAP Favoriten eines Benutzers auslesen appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/howto-sap-favoriten-eines-benutzers-auslesen/feed/ 0
HowTo: Kernel Update https://rz10.de/download/howto-kernel-update/ https://rz10.de/download/howto-kernel-update/#comments Thu, 12 Jul 2018 08:45:50 +0000 https://mindsquare.de/?post_type=downloads&p=38755 Wie bei einem Betriebssystem sollte auch der Kernel-Prozess immer auf dem neusten Stand sein!

The post HowTo: Kernel Update appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Wie bei einem Betriebssystem sollte auch der Kernel-Prozess immer auf dem neusten Stand sein!

Ähnlich einem Betriebssystem besitzt das SAP-System einen Kern, das zentrale Modul, das die auszuführenden Aufgaben (z. B. wenn ein Benutzer ein ABAP-Programm ausführt) auf freie Ressourcen (Workprozesse) verteilt, den Speicher verwaltet und andere Basisdienste leistet.

The post HowTo: Kernel Update appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/download/howto-kernel-update/feed/ 0
SAP Salesforce Integration – im Gespräch mit Robert Richter https://rz10.de/sap-basis/sap-salesforce-integration-im-gespraech-mit-robert-richter/ https://rz10.de/sap-basis/sap-salesforce-integration-im-gespraech-mit-robert-richter/#comments Fri, 06 Jul 2018 14:40:56 +0000 https://rz10.de/?p=14219 Salesforce ist einer der weltweiten Marktführer für CRM-Lösungen. Ein CRM ohne ERP funktioniert allerdings auch nicht so richtig rund. Grund genug um mit meinem Kollegen und Salesforce Experten Robert Richter über das Thema SAP Salesforce Integration und Schnittstellen zwischen SAP und der Salesforce Cloud zu sprechen. Viele Unternehmen überdenken zurzeit ihre Vertriebsstrategien – und damit […]

The post SAP Salesforce Integration – im Gespräch mit Robert Richter appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Salesforce ist einer der weltweiten Marktführer für CRM-Lösungen. Ein CRM ohne ERP funktioniert allerdings auch nicht so richtig rund. Grund genug um mit meinem Kollegen und Salesforce Experten Robert Richter über das Thema SAP Salesforce Integration und Schnittstellen zwischen SAP und der Salesforce Cloud zu sprechen.

Viele Unternehmen überdenken zurzeit ihre Vertriebsstrategien – und damit automatisch auch die Werkzeuge. In manchen Szenarien wird sogar die Frage gestellt: was ist das führende System? Cloud-Lösungen bieten hohe Flexibilität – trotzdem wollen und können die meisten die aufgebauten Geschäftsprozesse nicht komplett über den Haufen werfen.

Wenn sich ein Unternehmen für Salesforce als CRM-Lösung interessiert kommt unweigerlich die Frage hoch: wie kann ich meine bestehende Landschaft mit so einer Cloud-Only-Lösung koppeln? Was sind auch Best Practices, die wir empfehlen können? Das ist genau unser Gesprächsthema.

Timecodes und Inhalt

0:44 Was zum Geier ist Salesforce?

2:36 Strategiewechsel in Unternehmen – SAP nicht mehr first?

4:13 Salesforce SAP Integration / Typen der Salesforce Integration

  • Datenintegration
  • UI integration
  • Prozessintegration

8:53 Datenintegration im Detail

12:30 Integrationsstrategien / Einfache uni-/bidirektionale Schnittstellen

16:05 Sternschema ohne extra Middleware

18:13 Sternschema mit extra Middleware

22:19 Der eine Tipp / take-away :)

 

Tobias Harmes
SAP mit Salesforce verbinden? Wir helfen Ihnen.
SAP Senior Architekt Tobias Harmes

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de.

In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen.

3 Typen der Salesforce Integration

Datenintegration

  • Austausch und Synchronisierung von Daten
  • Bereitstellung von Daten zur Laufzeit
  • Synchroner und asynchroner Datenverkehr

UI Integration

  • Integration von SAP Oberflächen (z.B. Web Dynpro)
  • SFDC als Single Point of Entry
  • Portalfunktionalität

Prozessintegration

  • Abbildung komplexer Prozesse
  • Aufruf von SAP Funktionsbausteinen und Bediehnung von SFDC Services
  • z.B. Validierung und anschließende Verbuchung von Angeboten

 

Zu klären für eine Datenintegration:

Typ der Daten Stammdaten oder Bewegungsdaten?
Mengengerüst Mit welchem Datenvolumen ist zu rechnen?
Standort der Daten Wo liegen die Daten in SAP und in SFDC?
Abhängigkeiten Wie hängen die Daten zusammen und welche Beziehungen liegen vor?
Stand der Synchronisierung Sind die Daten bereits auf beiden Systemen synchron?
Datenzugriff Wer darf auf welchem System welchen Teil der Daten anlegen, ändern oder sogar löschen?
Führende Systeme Welches System führt bei welchen Daten?

Verwendung von Middlewares für die Salesforce-Anbindung

 

Salesforce SAP Integration |
https://mind-force.de/salesforce-integration/

Download Salesforce eBook |
https://mind-force.de/download/e-book-salesforce-fuer-einsteiger/

The post SAP Salesforce Integration – im Gespräch mit Robert Richter appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/sap-basis/sap-salesforce-integration-im-gespraech-mit-robert-richter/feed/ 0
Archiver Stuck: Wenn das SAP System steht https://rz10.de/sap-basis/archiver-stuck-wenn-das-sap-system-steht/ https://rz10.de/sap-basis/archiver-stuck-wenn-das-sap-system-steht/#comments Wed, 04 Jul 2018 14:52:14 +0000 https://rz10.de/?p=14041 Kennen Sie diese Situation? Bei jedem Versuch der Anmeldung an Ihrem SAP System bekommen Sie nur eine Sanduhr zu sehen? Falls Sie bereits angemeldet sind, ist es Ihnen nicht möglich eine neue Transaktion aufzurufen, weil das System diese scheinbar bis in alle Ewigkeit lädt? Hintergrundjobs laufen auf Time-Outs? Nichts geht mehr? Die Ursachen hierfür können […]

The post Archiver Stuck: Wenn das SAP System steht appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
Kennen Sie diese Situation? Bei jedem Versuch der Anmeldung an Ihrem SAP System bekommen Sie nur eine Sanduhr zu sehen? Falls Sie bereits angemeldet sind, ist es Ihnen nicht möglich eine neue Transaktion aufzurufen, weil das System diese scheinbar bis in alle Ewigkeit lädt? Hintergrundjobs laufen auf Time-Outs? Nichts geht mehr? Die Ursachen hierfür können vielfältig sein. Es gibt jedoch eine Ursache, die besonders häufig vorkommt – den sogenannten Archiver Stuck. Was das ist, wie Sie diese Situation erkennen und beheben können, will ich Ihnen in diesem Beitrag erklären.

Oracle-Datenbanken schreiben für jede Schreib-Operation, die auf der Datenbank getätigt wurde, Einträge in ein Redolog. Hierbei handelt es sich um eine Datei, die zunächst auf dem Server der Datenbank abgelegt wird. In der Regel haben Sie bereits eine Methode zur regelmäßigen Archivierung und Löschung dieser Dateien eingerichtet, da ansonsten in Dateisystem bis ins unendliche wachsen müsste. Es kann aber vorkommen, dass diese Methode nicht schnell genug greift, weil zum Beispiel deutlich mehr Operationen stattfinden als erwartet. Außerdem ist es möglich, dass der Archivierungsserver voll ist, keine Verbindung zu diesem hergestellt werden kann oder dieser sogar defekt ist.

Was passiert dann? Die Datenbank schreibt weiter Redologs und das Dateisystem füllt sich langsam aber sicher. Irgendwann ist es zu 100% gefüllt. Das System wartet darauf, Änderungen protokollieren zu können und es werden keine weiteren Ressourcen mehr frei. Auch wenn Sie jetzt einen Weg finden, Ihre Archivierungsmethode wiederherzustellen, indem also zum Beispiel das Netzwerk repariert wird, läuft das Archivierungsprogramm nicht mehr, da es zum arbeiten freien Speicher in eben diesem Dateisystem bräuchte. Das nennt man einen Archiver Stuck.

Tobias Harmes
Sie benötigen kurzfristig Hilfe bei der Lösung eines Fehlers in Ihrem SAP System?
Fachbereichsleiter Tobias Harmes
Unsere erfahrenen SAP Basis und Security Berater stehen Ihnen gerne zur Seite.

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de.

Wie erkennen Sie einen Archiver Stuck?

Das Hauptsympton eines Archiver Stucks kennen Sie bereits, egal was Sie im System tun wollen, Sie bekommen nichts als eine Sanduhr zu sehen. Es gibt jedoch noch weitere Symptome, die Ihnen dabei helfen den Archiver Stuck deutlich von anderen Ursachen zu unterscheiden.

  1. Sie können sich nicht mehr an der Datenbank anmelden.
    Beim Versuch, sich z. B. mit sqlplus an der Datenbank anzumelden, erhalten Sie diese oder eine ähnliche Fehlermeldung:

    ORA-00257: archiver error. Connect internal only, until freed
  2. Es sind Fehlermeldungen bezüglich eines I/O-Errors im Datenbank-Trace zu sehen.
  3. Das Dateisystem ist zu 100 % gefüllt. Im Idealfall wissen Sie bereits, wo ihre Datenbank die Redologs hinschreibt. Ein Standardpfad ist
    $ORACLE_HOME/oraarch/oraSID

    Ansonsten gibt der Datenbank-Parameter

    log_archive_dest

    Auskunft über diesen Speicherort. Dieser ist im Startprofil der Datenbank (iniSID.ora) angegeben.

  4. Alle Workprozesse sind belegt. Dieses Symptom kann zusätzlich zu den oben genannten auftreten, muss es aber nicht. Es kann zu dieser Situation kommen, weil kein Workprozess mehr Buchungen auf der Datenbank durchführen kann. Der aktuelle User oder Job belegt dann dauerhaft seinen Workprozess und gibt diesen nicht wieder frei. Dadurch sind sehr schnell alle Workprozesse belegt. Wenn Sie sich nicht mehr am System anmelden können, können Sie dies unter Unix mit Hilfe des Tools dpmon einsehen. Falls Sie mehrere Applikationsserver betreiben, müssen Sie diesen Befehl auf dem jeweiligen Applikationsserver ausführen. Wichtig ist, dass dieses Symptom alleine kein Hinweis auf einen Archiver Stuck ist. Es kann diverse andere Ursachen haben.

Behebung eines Archiver Stuck

Wenn der Archiver Stuck erstmal aufgetreten ist, haben Sie nicht mehr viele Möglichkeiten, ihn zu beheben. Für jede der Lösungen ist Geschwindigkeit von Vorteil. Stellen Sie also vorher unbedingt sicher, dass der Archiver loslaufen kann, wenn er erstmal Platz im Dateisystem hat.

Die beste Lösung ist, sog. Dummy-Dateien, also Dateien ohne Inhalt, aus dem Verzeichnis zu löschen, sofern solche Dateien vorhanden sind. Eventuell ist es auch möglich, das Dateisystem online zu erweitern und so kurzfristig mehr Platz zu schaffen. Sie können auch den Speicherort für für die Dateien kurzfristig zu ändern. Dafür müssen Sie den o.g. Parameter anpassen und die Datenbank neustarten.

Als letzten Ausweg können Sie die Redologs auch verschieben. Ich rate Ihnen, diese nicht zu löschen, denn ohne sie können Sie die Datenbank nicht wiederherstellen. Verschieben Sie am besten die neusten Dateien, um die Reihenfolge der Dateien zu erhalten. So können Sie zwar kurzfristig Platz schaffen um den Archiver zu starten, aber die verschobenen Dateien werden nicht archiviert. Im Fall eines Hardware-Fehlers sind diese ggf. nicht wiederherstellbar. Wenn der Archiver Stuck endgültig behoben ist, können Sie ein vollständiges Backup machen. Danach werden die verschobenen Redolog-Dateien sehr wahrscheinlich nicht mehr benötigt.

Um einem Archiver Stuck vorzubeugen gilt es vor allem abzuschätzen, wie viele Redolog-Dateien in Ihrem System pro Minute geschrieben werden und die Archivierung dieser entsprechend des vorhandenen Platzes auf dem Dateisystem einzuplanen. Ich empfehle Ihnen, als Puffer manuell Dummy-Dateien anzulegen, die etwa 5% des Platzes auf dem Dateisystem einnehmen. Dieser Puffer kann im Notfall einfach gelöscht werden, um einen Archiver Stuck schnell beheben zu können, ohne dass relevante Daten verloren gehen.

Haben Sie Erfahrungen mit Archiver Stucks und kennen vielleicht noch andere Lösungsmöglichkeiten? Ich freue mich über Ihre Kommentare.

The post Archiver Stuck: Wenn das SAP System steht appeared first on rz10.de - die SAP Basis und Security Experten.

]]>
https://rz10.de/sap-basis/archiver-stuck-wenn-das-sap-system-steht/feed/ 0