SAP Installation

3

Um die Installation eines SAP-System, aber auch die Installation von Updates zu vollziehen, gibt es einige wichtige Tools und Hilfestellungen, die diese Prozesse erleichtern können. Die wichtigsten Tools und Schlagwörter im Überblick:Die Installation eines SAP-Systems kann komplex erscheinen. Doch SAP stellt einige Tools und Hilfsmittel bereit, die Abhilfe schaffen können.

Die Basiswerkzeuge für das SAP-System

SAP PAM

Die SAP Product Availability (PAM) stellt alle Informationen über SAP-Software-Releases: Release-Typen, Wartungszeiten, geplante Verfügbarkeit und Upgrades bereit. Außerdem werden hier Informationen über die Verfügbarkeit der Plattform, einschließlich Datenbankplattform und mögliche Betriebssysteme bereitgestellt.

SAP SWDC

Um SAP-Software herunterzuladen ist der zentrale Ort das SAP Software Download Center (SWDC) Dort gibt es auch Patches für JAVA und Kernel. Für ABAP-Fixes muss jedoch auf die SAP Hinweise und die KBA-Suche zurückgegriffen werden.

Kostenloses E-Book
Unser E-Book zum Thema SAP Basis

Installation Guide

SAP liefert zu den eigenen Produkten umfangreiche Installation Guides. Den entsprechenden Leitfaden für die Installation, Upgrades oder Patches für das jeweilige SAP NetWeaver-System oder die ABAP Umgebung gibt es im Guide Finder. Hier lässt sich zudem nach Betriebssystem, Anwendungsserver und Datenbank filtern. Im Guide findet man Schritt-für-Schritt-Anleitungen und wichtige Informationen, um Installationen im SAP System durchzuführen. Gibt es bekannte Fälle im Bereich Troubleshooting, können diese auch aufgelistet sein.

Quick Sizer

Vor der Installation eines SAP-Systems stellt sich die Frage, welche Hardware für die individuellen Anforderungen benötigt wird. Der Quick Sizer von SAP ist ein webbasiertes Tool, um die Dimensionierung der verschiedenen SAP-Anwendungen einfacher und effizienter zu gestalten. Das Tool ist kostenlos und wurde in Zusammenarbeit mit allen Plattform-Partnern der SAP entwickelt.

Quick Sizer ermöglicht die Umsetzung von Geschäftsanforderungen in technische Anforderungen. Mittels eines Online-Fragebogens können Unternehmen in der Classic Version, HANA Version und in der S/4HANA Cloud Version ihre benötigten Daten wie Anzahl der User, durchschnittliche Arbeitstage im Jahr oder den benötigten Speicherplatz eingeben. Der Quick Sizer berechnet Speicher-, CPU-, Festplatten- und I/O-Ressourcen basierend auf dem Durchsatz und der Anzahl der gleichzeitig aktiven Benutzer. Das Tool ermittelt dann passende Kennziffern, sogenannte SAPS-Zahlen. Diese können an den Hoster weitergeleitet werden und dieser stellt die Hardware nach den individuellen Ansprüchen bereit.

Die Oberfläche des Quick Sizers.

SAP Software Provisioning Manager

Einsatzzweck

Der SAP Software Provisioning Manager (SWPM) ist ein Werkzeug zur Unterstützung bei Installationen im SAP-System aber auch bei der Installation des SAP-Systems selber. Der Software Provisioning Manager ist das Nachfolgeprodukt der produkt- und release-spezifischen Bereitstellung von Provisioning-Tool, dem sapinst. Der SWPM bietet die Ausführung vieler Systembereitstellungsaufgaben und deckt dabei eine breite Palette von Plattformen und Produkten ab, die sich sowohl im Bereich der ABAP-, als auch der Java-Technologie bewegen.

Eigenschaften

Der SWPM ermöglicht verschiedene Aufgaben wie z.B. das Kopieren eines SAP NetWeaver-Systems oder das Installieren einer Anwendung. Dadurch werden die Aufgaben auf allen unterstützten Plattformen mit dem gleichen look-and-feel installiert.

SAP Basis Berater - gesamte Projekte oder Berater auf Zeit

Sie suchen Unterstützung durch SAP Basis Berater? Wir bieten mehr als nur einen gewöhnlichen Berater auf Zeit. Informieren Sie sich über Ihre Vorteile!

Seit dem Software Logistics Toolset 1.0 gibt es bereits zwei Versionen des Software Provisioning Managers in den Versionen 1.0 und 2.0. Welche Version für das jeweilige SAP-System richtig ist, kann dem SAP Hinweis 1680045 für SWPM Version 1.0 oder dem SAP Hinweis 2568783 für SWPM Version 2.0 entnommen werden. Wenn immer die aktuelle Version des Software Provisioning Managers heruntergeladen wird, erhält das System automatisch Unterstützung für die neuesten Produkte, Versionen und Plattformunterstützung – einschließlich der neuesten Korrekturen im Tool und der unterstützten Prozesse.

Der Software Provisioning Manager deckt folgende Anwendungsfälle ab:

  • Dual-Stack-Split
  • Systemkopie und -migration
  • Systeminstallation
  • Systembenennung

Abgedeckte Use Cases mit dem SAP SWPM.

Vorteile

  • Ein Downloadplatz für alle SAP Produkte und Produktversionen ab SAP NetWeaver 7.0 und höher
  • Regelmäßige Updates mit Korrekturen, neuen Funktionen und Unterstützung für neueste Releases und Plattformen
  • Weniger SAP Notes, die beachtet werden müssen, da die neuesten Korrekturen bereits automatisch ins Tool eingepflegt werden

Weiterführende Informationen

SPWM statt Installation Master: https://rz10.de/sap-solution-manager/sap-solution-manager-7-1-sapinst-spm-anstelle-des-installation-master/

Guide Finder for SAP NetWeaver and ABAP Platform: https://help.sap.com/viewer/nwguidefinder

What is SWPM (SOFTWARE PROVISIONING MGR 1.0)? https://answers.sap.com/questions/11183273/what-is-swpmsoftware-provisioning-mgr-10.html

 


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support