- 16. Mai 2014

Benutzerstammsätze exportieren und importieren

051614_0936_Benutzersta1.png

Wird ein Refresh auf einem System durchgeführt so ist es notwendig, die Benutzerstammsätze inklusive der zugewiesenen Profile (Berechtigungsrollen) zu exportieren und nach dem Refresh wieder zu importieren.

Wir übernehmen Basisaufgaben und führen SAP Basis Projekte für Sie durch.

Ob Sie ein Systemupgrade durchführen wollen oder einfach nur Unterstützung bei der Konfiguration Ihrer SAP Systemlandschaft benötigen, wir bieten Ihnen unsere kompetenten Berater an: SAP Basis und SAP Security Berater von RZ10 buchen
Unsere Referenzen finden Sie hier.

Tobias HarmesKontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de
In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen. Selbstverständlich können wir danach auch ein unverbindliches Angebot unterbreiten.Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Dazu die Transaktion SCC8 (Mandantenexport) im jeweiligen Mandanten aufrufen. Als „Selektiertes Profil“ SAP_USER auswählen um die Benutzerstämme mit den zugewiesenen Profilen zu exportieren. Bei anderen Profilen, wie beispielsweise SAP_ALL wird der ganze Mandant exportiert.

Beim Zielsystem wird das System mit dem Mandanten angegeben, in welches Transportverzeichnis des Zielsystems der Transportauftrag kopiert werden soll.

Nach Angabe der notwendigen Informationen kann der Export beginnen.

Es erscheint eine Übersicht, in der noch einmal kontrolliert werden kann, ob das richtige System und das richtige Profil (SAP_USER) gewählt wurde. In der nachfolgenden Abbildung werden die Profile mit den Benutzerdaten exportiert.

Als Information werden die Transportaufträge angezeigt, die für den Transport in der STMS notwendig sind. Diese müssen manuell in den Transportpuffer eingetragen werden um für den Import bereit zu stehen.

Über die Protokollanzeige kann überprüft werden, ob der Export erfolgreich war. Alternativ kann der Export über die SCC3 kontrolliert werden.

Durch Doppelklick auf die Zeile wird angezeigt wie viele Einträge exportiert werden.

Über die SCC8 können nicht nur Benutzerstämme und Profile sondern unter anderem auch ganze Mandanten (Profil SAP_ALL) in ein anderes System transportiert werden.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Export von Benutzerstämmen gemacht? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Jetzt das kostenlose E-Book zum Thema SAP Basis herunterladen:

Jetzt das kostenlose E-Book mit ausgewählten Fachartikeln herunterladen:


SHARE



3 Kommentare zu "Benutzerstammsätze exportieren und importieren"

Stefan Munsch - 2. November 2016 | 11:09

Es ist darauf zu achten, dass die betreffenden Systeme (das aus dem exportiert wird und das Zielsystem) nicht in einer zentralen Benutzerverwaltung sind. Falls also die ZBV genutzt wird, die Systeme für den Export-/Importvorgang aus der ZBV herausnehmen.

Antworten
Andreas Mann - 17. November 2016 | 13:42

Hallo,
erst einmal Danke für die vielen guten Tips und Beiträge hier :.)
Gibt es die Möglichkeit auch nur bestimmte user zu retten (Z.B. Entwickler und key user, die im Testsystem ja erweiterte Berechtigungen haben) ?

Freundliche Grüße
Andreas Mann
Andreas Mann

Antworten
Tobias Harmes - 23. November 2016 | 07:49

Hallo Herr Mann.

Vielen Dank. Ich kenne leider keine Möglichkeit, die Menge der Benutzer bei dieser Methode weiter abzugrenzen oder zu definieren, dass bestimmte Benutzer nicht überschrieben werden. Als Möglichkeit könnten Sie über die Tabelle AGR_USERS die Zuordnungen der Rollen zu bestimmten Benutzern abziehen. Dann kann das für diese Benutzer relativ schmerzfrei wieder hergestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Tobias Harmes

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.