SAP GUI für mehrere Rechner via LTE Router

Autor: Tobias Harmes | 12. September 2019

2

Ein Kollege von mir plant gerade eine Kundenschulung in einem Tagungshotel. Und wenn eines nicht zuverlässig ist, dann ein Hotel-WLAN. Daher die Frage von ihm: wie viel LTE brauchen eigentlich 20 SAP GUI-Laptop-Teilnehmer?

In Zeiten von relativ breitbandigen MPLS und Internet-VPNs spielt der Bandbreitenbedarf der SAP GUI eher eine untergeordnete Rolle in vielen WAN-Konfigurationen. In diesem Fall soll aber eine mobile „on-the-fly“ Konfiguration ermöglicht werden.

Netzwerkbandbreite der SAP GUI – der SAP Sizing-Guide

SAP bietet allerlei Sizing-Informationen dazu an. Der Hinweis 2240690 – Front-end Network Bandwidth Sizing for SAP Fiori Apps and SAP S/4HANA zeigt den richtigen Weg:

https://www.sap.com/sizing -> Sizing Guidelines -> Others -> Front-End Network Requirements for SAP Solutions [PDF]

In diesem Dokument gibt es eine passende Tabelle:

Datenvolumen pro SAP GUI Dialog-Schritt mit und ohne LSC-Option

Datenvolumen pro SAP GUI Dialog-Schritt mit und ohne LSC-Option

Option Langsame Verbindung – Low Speed Connection (LSC)

SAP Basis Berater - gesamte Projekte oder Berater auf Zeit

Sie suchen Unterstützung durch SAP Basis Berater? Wir bieten mehr als nur einen gewöhnlichen Berater auf Zeit. Informieren Sie sich über Ihre Vorteile!

Außerdem empfiehlt sie für die Nutzung über WAN-Strecken die Low-Speed-Connection Option (LSC). Das kann in der SAP Gui in den Verbindungseinstellungen über den Reiter Netzwerk – Netzwerkeinstellungen – “Langsame Verbindung (reduzierter Netzwerkverkehr)” aktiviert werden. Auswirkungen sind unter anderem, dass Menüs nur auf Anfrage nachgeladen werden oder Hintergrundgrafiken nicht geladen werden.

Option LSC - Low Speed Connection - Langsame Verbindung

Option LSC – Low Speed Connection – Langsame Verbindung

Die Rechnung

Da in der Schulung nur die SAPGui ohne Web-Inhalte verwendet wird, kann man für die benötigte Bandbreite ohne LSC-Option folgende Worst-Case-Rechnung aufstellen:

20 Teilnehmer * 0,25 Dialogschritt/sek * 12 KB * 8 = 480 kbit/s = 0,5Mbit

Ich habe mal die 11,4 KB aus der Tabelle auf 12 KB aufgerundet. Und der Faktor 8 ist nur für die Umrechnung in kbit/s. Selbst mit einem Overhead für SNC bzw. TLS von ca. 30% kommt man auf weniger als 1Mbit/s. Übrigens ist vor allem der Downstream entscheidend. SAP GUI Traffic ist explizit auch für ADSL-Situationen freigegeben, da der Bandbreitenbedarf Richtung Server vergleichsweise gering ist.

Fazit

Damit sollte ein LTE-Router ausreichen, selbst wenn dieser vielleicht nur 3G Empfang im Raum bekommt. Eine Lessons-Learned aus der Vergangenheit haben wir schon beachtet: einige LTE-Router-Modelle unterstützen nur eine maximale Anzahl von WLAN Clients. Wir hatten ein Modell, dass nur 15 Clients zulässt. Da muss man dann das Modell wechseln oder gegebenenfalls einen Accesspoint noch vor den LTE-Router hängen, damit jeder Client Zugriff bekommt. Ach ja: und Day-Pass nicht vergessen, sonst ist das Datenvolumen selbst mit der SAPGui schnell futsch. 🙂

War das hilfreich? Ich freue mich über Kommentare und Ergänzungen!

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung? Unser Autor ist Berater für dieses Thema. Fragen Sie ihn an über das RZ10.de Partnerprodukt Berater für SAP Basis


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support