Retrospiele | Best-of SAP Basis & Security – September 2021

Autor: Tobias Harmes | 30. September 2021

#podcast, #story

Retrospiele haben eine große Fangemeinschaft. Interessanterweise sind die Mechaniken dahinter auch in der SAP Basis-Community durchaus vorhanden. Ab wann ist ein SAP System retro, und welche Plattform ist die Richtige – SAP bietet ähnliches Gesprächspotenzial wie in Diskussionen bei Fans von alten Spielen.

…zum Anschauen

…zum Hören

Editorial

Früher als Jugendlicher habe ich immer die Augen gerollt, wenn Erwachsene von damals erzählt haben. Heute höre ich Podcasts für Retro-Computerspiele. Beim Podcast „Stay Forever“ wird zum Beispiel jedes Mal über ein bis zwei Stunden genüsslich und fast liebevoll ein altes Spiel seziert. Es geht um die Entstehungsgeschichte, über die Einordnung in die Geschichte und die Bedeutung für das Genre. Und natürlich auch um das Spiel selbst sowie die Story, um die es geht und wie sich das Spiel (heute) anfühlt. Garniert mit persönlichen Anekdoten, wie es damals war. Wenn sie dann über Lemmings („Oh no!“) oder Indiana Jones and the fate of Atlantis (wo das Kopieren der Kopierschutz-Scheibe alle meine Kunstunterricht-Fähigkeiten abverlangte) berichten. Dann ist es da: das warme Gefühl der Nostalgie.

Trail & Error

Mehr als einmal habe ich dann das Spiel noch mal heruntergeladen und wurde meist ziemlich unsanft daran erinnert, warum das Spiel heute keinen Platz mehr in den Verkaufscharts hat. Denn viele Spiele haben ein – aus heutiger Sicht – derartig krudes Interface und eine nicht selbst-erklärende Mechanik, dass man sich über sein früheres Ich wundert. Man verdrängt sehr gut die Zeit, die man investiert hat, um das Spiel zu verstehen. Ja, zum Teil könnte das auch an fehlenden Handbüchern gelegen haben.

R/3-Moment

Jetzt war Ende September die DSAGLIVE 2021, der DSAG Online-Jahreskongress. Dort hatte ich auch einen Nostalgiemoment. Als über Erfahrungswerte aus den ersten Jahren SAP in der Cloud bei den Hyperscalern Azure und Amazon Web Services berichtet wurde, erwähnte einer der Referenten, dass da ja auch noch ein SAP 4.6C laufen würde. Ich konnte aufgrund des Formats niemand anderen dabei beobachten, aber ich bin mir sicher: In diesem Moment wäre im Raum nicht nur bei mir dieses nostalgische Glänzen in den Augen der lang gedienten SAP-Basis-Mitarbeiter zu sehen gewesen.

Dabei hätte das Nostalgische auch von etwas anderem kommen können. Was ist mit dem (mit viel Schweiß und Tränen) aufgebauten SAP-System, bei dem man jede Besonderheit kennt, jeden Parameter auf die Hardware abgestimmt hat und den Serverschrank am besten selbst mit aufgebaut und verkabelt hat? Oder als man noch Mitbestimmungsrechte hatte, auf welchem ESX-Server genau die SAP VM startet? Bei den Referenten war von Wehmut hinsichtlich des Verlustes der direkten Kontrolle über die Server und deren Technik jedenfalls keine Spur.

SAP Cloud Admin

Insgesamt war es eher eine positiv gestimmte Bilanz von SAP in der Cloud. Nicht die Technologie ist die Herausforderung („wir alle haben schon mal eine Systemkopie gemacht, funktioniert da genauso“), sondern die Prozesse und die geänderten Aufgabenverteilungen. Während der SAP Admin früher ein mehr oder minder kompliziertes System aufgebaut hat, um hochverfügbares SAP bereitzustellen, geht es in der Cloud um reproduzierbare Standards ohne Schnickschnack. Besser keine Cluster-Lösung für den Applikationsserver. Wozu auch, wenn wir eine neue Applikationsserver-Instanz in wenigen Minuten online haben.

Ein zukünftiger SAP Basis Admin für die Cloud sollte eher über Prozesse für das Management und Controlling nachdenken. Vor allem damit einem nicht die Kosten davonrennen („Wenn Sie nur wegen der Kosten in die Cloud gehen wollen, lassen Sie es.“). Außerdem: Mit eigenen Vorlagen und plattformübergreifenden Mechanismen einen Vendor-Lock-in vermeiden, damit man sich nicht mit Haut und Haar an Microsoft oder Amazon bindet.

Doch selbst die Frage „AWS oder Azure?“ ähnelt eher der emotional geführten, aber sinnlosen Frage, ob man lieber eine Playstation oder eine XBOX haben will. Die gute Nachricht: SAP läuft auf allem Plattformen. Ich werde mal beobachten, wann der Retro-Trend auch die Sehnsucht zurück nach On-Premise-Server-Landschaften erfasst. Bis dahin wünsche ich Ihnen weiterhin einen guten Weg in die Cloud, der hoffentlich weniger Handbuchlektüre als früher erfordert.

Herzliche Grüße
Tobias Harmes 

PS: Wenn Sie mögen, vernetzen Sie sich mit mir auf Xing oder LinkedIn oder folgen uns auf unseren Kanälen bei YouTube und Instagram. Ich würde mich freuen. 

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

RZ10 Schulungsangebote – neue Termine

Crashkurs S/4HANA und Fiori Berechtigungen (Online-Classroom)
In unserem Crashkurs S/4HANA und Fiori Berechtigungen erhalten Sie in einem halbtägigen Online-Learning alle nötigen Infos, um das neue Fiori-App-Konzept der SAP und S/4HANA skalierbar und optimal zu berechtigen. Das nächste Seminar findet am 12.10.2021 statt.
Mehr Informationen und Anmeldung

Die RZ10-Webinare im Oktober

  • Am 19.10.2021: Zur automatisierten Benutzerverwaltung mit Identity Management
    Zur Anmeldung
  • Am 26.10.2021: Best Practices Sicherheitsprotokolle im SAP
    Zur Anmeldung
  • Am 05.11.2021: Wie kann ich Findings vom Prüfer loswerden?
    Zur Anmeldung

Überblick der neuen Inhalte auf RZ10.de | September 2021

Security FindingsSecurity Findings – Wie lese ich den Prüfbericht richtig?
Wurden vom Prüfer Findings im Bericht vermerkt, müssen diese interpretiert und in Aufgaben überführt werden – Doch wie geht das konkret? Der richtige Umgang mit dem Prüfbericht fällt nicht immer leicht. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen deshalb, wie Prüfberichte aufgebaut sind und wie Sie mit dem Ergebnis am besten umgehen.
Artikel lesen

STMS_QASicherheit im Transportwesen im SAP Standard steigern
In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie mit SAP Bordmitteln für mehr Sicherheit in Ihrem Transportwesen sorgen können, indem Sie notwendige Freigaben der Transporte für Ihre zu beliefernden Systeme einrichten.
Artikel lesen

SAP Security Patchday, DSAG Live Agenda, SAP Fiori iOS App | RZ10 Update – September 2021
Im RZ10 Update spreche ich über aktuelle Themen und News in der Welt von SAP Basis & Security. Die Themen vom September: Der Security Patch Day, meine DSAG Live Agenda und die SAP Fiori iOS App.
Artikel lesen | Video ansehen

Defect Management Solution ManagerFehler im Testmanagement beheben mit Defect Management
Projekte wie die S/4HANA-Migration sind komplex, sodass ein professionelles Testmanagement-Tool im SAP hilfreich ist. Mithilfe des Solution Managers als standardisiertes Tool können Sie Ihr Testmanagement strukturieren und effizient steuern. Gleichzeitig haben Sie eine transparente Übersicht hinsichtlich des Status aller Testfälle. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen vor, wie das Defect Management im Solution Manager bei der Nachverfolgung von Fehlern unterstützen kann.
Artikel lesen

E-Book: SAP Security & Berechtigungen zum kostenlosen Download – Ausgabe 2021
Als Dankeschön für unsere treuen Leserinnen und Leser haben wir erneut alle Fachbeiträge zum Thema SAP Berechtigungen und Security als neues E-Book zum kostenlosen Download bereitgestellt. Damit gibt es die Erfahrungen und Hilfestellungen unserer Experten-Autoren als praktischen Offline-Download.
Artikel lesen

 

Das war unser Best-of September. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP Basis & Security abonnieren


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Expert Session