Kernkraft | Best-of SAP Basis & Security – Oktober 2021

Autor: Tobias Harmes | 29. Oktober 2021

#podcast, #story

Beim Thema Kernkraft scheiden sich die Geister. Nicht wenige wollen das Thema neu betrachten und sehen es als unterschätztes Mittel gegen den Klimawandel. Wie entscheidet man über ein Risiko, das man sich schwer vorstellen kann? Man spricht über die Zukunft.

…zum Anschauen

…zum Hören

Editorial

Ich habe neulich ein interessantes Video von Harald Lesch gesehen (Terra X, ZDF), in dem er sich kritisch mit den Mini-Atom-Kraftwerken auseinandersetzt, die unter anderem von Bill Gates gefördert werden. Ich habe dort viele interessante Details erfahren, wie dass es die Idee von kleinen Meilern schon lange gab, und dass eben große Meiler die Antwort auf bestimmte Kosten- und Skalierungsprobleme waren – die jetzt eben wieder bei den kleinen Meilern ungelöst auf dem Tisch liegen.

Ungewollte Zukunft

Und beim Thema Kernkraft war natürlich auch das Risiko ein Thema. Hier hat Lesch den verstorbenen Soziologen Ulrich Beck zitiert. Beck beschäftigte sich in seinem Buch Risikogesellschaft mit der Frage, wie eine Gesellschaft mit einem Risiko umgeht – oder eben auch nicht, es also vielleicht lieber verdrängt. Beck definiert Risiko so: „Ein Risiko ist eine Zukunft, die nicht eintreten soll.“ Und diese einfache Beschreibung finde ich absolut faszinierend. Ein atomarer Super-GAU ist eine Zukunft, die nicht eintreten soll. Klimawandel ist aber auch eine Zukunft, die nicht eintreten soll.

Risikoappetit

Ich habe schon viele Male, ob als Mitarbeiter, Führungskraft, Berater oder auch als Trainer auf ein Risiko für ein Unternehmen hingewiesen. In Fällen, bei denen es um ein Risiko aus einer bevorstehenden Veränderung geht (z.B. der Einführung einer neuen Software), ist der Zusammenhang für alle Beteiligten klar. Wir wollen die Änderung, darum gehen wir ein erkanntes Risiko ein. Je nachdem, wie groß unser Risikoappetit ist, kompensieren wir es vielleicht auch durch weitere Maßnahmen. Oder wir brechen ab, weil es uns das Risiko nicht wert ist.

Gesprächsbereit

Doch was ist mit einem Risiko, das sich von außen aufbaut, ohne dass ich als Unternehmen etwas verändere? Da helfen markige Sätze wie „Es gibt nur zwei Arten von Firmen: die, die schon gehackt worden sind und die, die noch gehackt werden“ überhaupt nicht weiter. Dagegen ist „Erpresser haben unsere Server verschlüsselt und verkaufen unsere Kundendaten im Internet, wenn wir kein Lösegeld bezahlen“ ziemlich sicher eine Zukunft, die nicht eintreten soll.

Vielleicht sollten wir, die sich um den stabilen und sicheren Betrieb einer SAP-Landschaft kümmern, weniger über ein für Laien kaum greifbares Risiko sprechen. Sondern eher über eine Zukunft, die für das Unternehmen nicht eintreten soll. Das könnte es für Nicht-Experten einfacher machen, das Thema nicht zu verdrängen, sondern das Gespräch zu suchen. Ich werde das jedenfalls in Zukunft versuchen.

Herzliche Grüße
Tobias Harmes

PS: Welche Zukunft soll in Ihrem Unternehmen nicht eintreten? Schreiben Sie mir, ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

Die RZ10-Webinare im November und Dezember

  • Am 05.11.2021: Wie kann ich IT-Security-Findings aus Audits loswerden?
    Zur Anmeldung
  • Am 16.11.2021: Wie kann ich SAP einfach in meine IT-Security integrieren?
    Zur Anmeldung
  • Am 01.12.2021: Das richtige Tool für SAP Security Monitoring und Logfile-Überwachung finden
    Zur Anmeldung
  • Am 09.12.2021: Identity Management Tools für SAP Benutzerverwaltung im Vergleich
    Zur Anmeldung

RZ10-Webinare am Security Wednesday von Xiting

An jedem Mittwoch im November veranstaltet unser Partner Xiting die Webcast-Reihe “Security Wednesday” mit verschiedenen Programmpunkten. Mit zwei Webinaren zu den Themen IT-SiG 2.0 und S/4HANA-Berechtigungen sind wir auch dabei.
Mehr Informationen | Zur Anmeldung 

Überblick der neuen Inhalte auf RZ10.de | Oktober 2021

SAP Berechtigungen – der Lagebericht aus S/4HANA-Projekten & Fiori-Implementierungen | RZ10 Live vom 28.10.2021
In unserem RZ10-Live-Special vom 28.10.2021 spreche ich mit Olaf Sauer von der Xiting über den Lagebericht zu SAP Berechtigungen aus S/4HANA-Projekten & Fiori-Implementierungen – wie immer aus der Sicht von SAP Basis und Security.
Artikel lesen | Video ansehen

Was ist der Fiori Launchpad Content Manager?
Der Fiori Launchpad Content Manager ersetzt einen Teil der Aufgaben des bisher für Fiori Oberflächen genutzten Launchpad Designer und soll die Konfigurierung der Inhalte des Fiori Launchpads nun deutlich vereinfachen. Was genau sich ändert und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Artikel lesen

Überholer vermeiden mit Downgrade ProtectionÜberholer vermeiden mit Downgrade Protection in SAP ChaRM
Überholer stellen eine Herausforderung für das erfolgreiche Transport Management eines Unternehmens dar. Welche Probleme auftreten können und wie man diese toolgestützt verhindert, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Artikel lesen

Omada Identity – Tool für Identity Management
Omada Identity bietet sichere digitale Identitäten für alle User, Daten und Anwendungen. Dieses Tool ermöglicht Identity- und Ressourcenmanagement über eigene On-Premise- und Cloud-basierte IT-Umgebungen.
Artikel lesen

Die wichtigsten SAP Sicherheitsprotokolle und ihr NutzenDie wichtigsten SAP Sicherheitsprotokolle und ihr Nutzen
Schwerwiegende Sicherheitslücken werden von Unternehmen häufig erst spät erkannt. In diesem Zusammenhang hilft die regelmäßige Überwachung und Analyse von Systemzugriffen. Mithilfe von sicherheitsrelevanten SAP Logs, wie beispielsweise dem Security Audit Log (SAL), können Sicherheitslücken im SAP-System schneller ermittelt und behoben werden.
Artikel lesen

SAP Security Patch Day, Fiori Apps Library auf Deutsch, SAP GUI und Windows 11 | RZ10 Update – Oktober 2021
Im RZ10 Update spreche ich über aktuelle Themen und News in der Welt von SAP Basis & Security. Die Themen vom Oktober 2021: Der SAP Security Patch Day, die Fiori Apps Library auf Deutsch, SAP GUI und Windows 11.
Artikel lesen | Video ansehen

202110_Beitragsbild_S/4HANA BerechtigungenKnowhow – S/4HANA Berechtigungen
Durch eine Migration auf SAP S/4HANA wird der Einsatz von SAP Fiori als Oberfläche praktisch zur Pflicht. Dies führt häufig zu Unsicherheiten im Umgang mit neuen S/4HANA Berechtigungen beziehungsweise Fiori Berechtigungen. In diesem Beitrag erfahren Sie, was unter Fiori zu verstehen ist und was Sie im Kontext der Umstellung von SAP Berechtigungen sowie bei der Rollenentwicklung von Fiori beachten müssen.
Knowhow lesen

5 Hindernisse der SAP Protokollierung
Auf dem Weg zur sinnvollen und ressourcensparenden Arbeit mit Logs stehen Unternehmen vor verschiedenen Hindernissen. Dieser Beitrag verrät Störfaktoren einer erfolgreichen SAP Protokollierung und gibt Tipps und Ideen zur Bewältigung dieser Probleme.
Artikel lesen

Das war unser Best-of Oktober. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP Basis & Security abonnieren


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Renate Burg Kundenservice