Was ist der Fiori Launchpad Content Manager?

Autor: Tobias Harmes | 27. Oktober 2021

2

Der Fiori Launchpad Content Manager ersetzt einen Teil der Aufgaben des bisher für Fiori Oberflächen genutzten Launchpad Designer und soll die Konfigurierung der Inhalte des Fiori Launchpads nun deutlich vereinfachen. Was genau sich ändert und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Was ist der Fiori Launchpad Content Manager?

Wenn man Fiori bisher anpassen wollte, musste man den so genannten Fiori Launchpad Designer nutzen. Dieser stand jedoch seit seiner Einführung in der Kritik, denn Elemente wie „Kachelgruppen“ und „Kachelkataloge“ wurden aus der Perspektive der Entwicklung verwaltet und beinhalteten viele Funktionen, die für eine Administration nicht notwendig oder störend waren. Auch deshalb ist der Fiori Launchpad Designer vielen Usern zu unübersichtlich.

SAP veröffentlichte den Fiori Launchpad Content Manager als eines von mehreren Werkzeugen die als Nachfolger den Launchpad Designer ablösen sollen. Das Ziel: die Konfiguration der Inhalte des Fiori Launchpads (FLP) vereinfachen. Die SAP Basis und die Berechtigungsentwickler können mit dem Fiori Launchpad Content Manager (FLPCM) bestehende Kachelkataloge anpassen oder vergleichsweise übersichtlich neue Kachelkataloge und Business Rollen aufbauen.

SAP Fiori

E-Book: SAP Fiori

Wir erklären Ihnen, wie SAP Fiori in die SAP-Systemlandschaft einzuordnen ist und was die Technologie auszeichnet.

Wie nutzt man den Fiori Launchpad Content Manager?

Der Fiori Launchpad Content Manager zeigt alle Kachelkataloge und ihre Inhalte auf einer Oberfläche an. Die entsprechende Transaktion für den FLPCM lautet /UI2/FLPCM_CUST (Mandantenspezifisch). Sie steht allen S/4HANA Nutzern ab der Version 1709 zur Verfügung.

Typischerweise beginnt die Inhaltsbearbeitung mit der Suche nach einem bestimmten Kachelkatalog, zum Beispiel einem Katalog, der im Standard-Umfang von SAP als Teil einer Business Rolle mit ausgeliefert worden ist. Wie diese Kataloge heißen, kann man in der Fiori App Reference Library nachschauen. Mit der Auswahl eines Katalogs können in einem eigenen Bereich die Inhalte des Kachelkatalogs angeguckt werden, also die eigentlichen Kacheln (Tiles) und Target Mapping, d.h. was eigentlich passieren soll, wenn eine Kachel aufgerufen wird. Hier würde man in der Spalte Semantisches Objekt auch sehen, ob eine native Fiori-Applikation oder eine klassische SAP GUI-Transaktion hinterlegt ist.

Praktisch wird hier in der Regel viel kopiert, d.h. Inhaltseinträge werden ohne Veränderung von einer Rolle in die andere übernommen, um auf den Fachbereich zugeschnittene Kataloge beziehungsweise Business Rollen zu entwickeln.

Welche Vorteile hat der Fiori Launchpad Content Manager?

Der Fiori Launchpad Content Manager erhöht die Benutzerfreundlichkeit für die Konfiguration der Inhalte im FLP deutlich. Konkrete Vorteile des FLPCM sind etwa die Suchfunktion für Apps und die intuitivere Erstellung von Katalogen. Hier haben User die Wahl, ob sie bereits bestehende Kataloge verwenden möchten oder ob sie diese kopieren und dann an ihre eigenen Bedürfnisse anpassen.

Mögliche Schwierigkeiten bei der Konfigurierung können mit dem FLPCM ebenfalls leichter gefunden und entsprechend zügiger behoben werden. Als zentraler Startpunkt stellt der FLPCM dabei insgesamt einen guten Überblick über die Inhalte von Katalogen dar. Dadurch kann man bei Bedarf zwischen Rollen, Katalogen und deren Inhalten hin- und herschalten.

Wofür braucht man den Fiori Launchpad Content Manager?

In den meisten Fällen ist es sinnvoll, die Standardkataloge von Fiori an die eigenen betrieblichen Anforderungen anzupassen. Bei einer entsprechenden Reduktion der Standardeinstellungen auf den tatsächlichen Bedarf an Katalogen und Gruppen werden die Vergaben unnötiger Apps und die damit verbundenen Risiken stark minimiert. Da sich die Konfiguration der Inhalte des Fiori Launchpads mit dem FLPCM deutlich intuitiver gestaltet, stellt der Fiori Launchpad Content Manager ein zentrales Werkzeug dar. Er ist somit für alle Unternehmen relevant, die Fiori im Einsatz haben.

In diesem Webinar sprechen wir darüber, was Sie bei der Migration auf SAP S/4HANA hinsichtlich Ihrer Rollen und Berechtigungen beachten müssen.

Wie starte ich mit dem Fiori Launchpad Content Manager?

Wir empfehlen, im ersten Schritt relevant erscheinende Fiori Apps auszuwählen und die dazu gehörigen Business Rollen zu aktivieren, damit die Apps ausprobiert werden können. Wurden die Apps erfolgreich getestet und für sinnvoll erachtet, können Standard-Kataloge komplett übernommen werden oder auf dieser Basis eigene Kataloge aufgebaut werden.

Ein Hinweis: Fiori-Apps sind bei Auslieferung nicht sofort funktionsbereit, sondern müssen mit dem Werkzeug STC01 aktiviert werden („Content Aktivierung“). Das wird typischerweise durch die SAP Basis durchgeführt.

Fazit

Mit der neuen Benutzeroberfläche macht der Fiori Launchpad Content Manager eine einfachere Konfiguration der Inhalt im Fiori Launchpad möglich. Mit der Transaktion /UI2/FLPCM_CUST können die Basis und Berechtigungsentwickler die benötigten Apps zu eigenen Katalogen zusammenbauen und den Zugriff für die User in den berechtigten Business-Rollen gewähren. Dadurch verringert der FLPCM die Risiken der Vergabe von Überflüssigen Standard-Apps aus der Voreinstellung.

Weitere Einblicke ins Thema erhalten Sie auch in unserem kostenlosen Webinar “Migration der Berechtigungen nach SAP S/4HANA”. Mehr Informationen dazu und die Anmeldung finden Sie hier.


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Renate Burg Kundenservice