Tobias Harmes
 - 13. Juni 2018

Welcher User hat diese Transaktion genutzt? – SAP Transaktionsnutzung ermitteln

Transaktionsnutzung im SAP ermitteln Gelegentlich möchte ich in Projekten herausfinden, ob und von welchem Benutzer eine Transaktion im SAP zuletzt genutzt worden ist. Ein recht einfacher Weg zu dieser Transaktionsnutzung ist der SAP Workload Monitor (Systemlastmonitor). Die passende Transaktion dazu heißt ST03N oder in aktuellen Systemen einfach ST03.

ST03N aufrufen

Zeitraum auswählen

(1) Ggf. prüfen ob Sicht „Experte“ eingestellt ist

(2) Monat per Doppelklick auswählen

(3) Prüfen ob der Monat korrekt ausgewählt wurde und ob die Daten vollständig sind.

Analysesicht auswählen

(1) Transaktionsprofil -> Standard per Doppelklick auswählen

(2) Tasktyp Drop-Down öffnen

(3) „DIALOG“ auswählen. Das schränkt die Liste auf Transaktionen und Programme ein, die über SAPGui aufgerufen worden sind. Wenn auch nicht-DIALOG-Aufrufe relevant sind, muss hier nichts eingestellt werden.

Filtern auf die gesuchte Transaktion

Nun kann ich auf die gewünschte Transaktion filtern und per Doppelklick die Benutzerliste öffnen. Manchmal kann es auch Sinn machen, von Tasktyp DIALOG wieder auf alle zu stellen – die Transaktion könnte ja z.B. auch in der Hintergrund-Verarbeitung (Tasktyp BACKGROUND) verwendet worden sein.

Benutzerliste prüfen

Es werden alle Benutzer aufgelistet, die im selektierten Zeitraum die VA01 aufgerufen haben.

Kritik

Vorteil dieser Vorgehensweise: sie funktioniert sehr schnell. Nachteil: ich muss ggf. mehrere Monate durchsuchen, bis ich einen Treffer gefunden habe. Ein weiterer Erfahrungswert: je nachdem wie der Entwickler sein Programm geschrieben hat, erfolgt beim Aufruf von Transaktionen aus anderen Transaktionen keine Protokollierung in der ST03N. Kein Treffer in der ST03N lässt daher leider keine Aussage zu, ob die Transaktion überhaupt verwendet wird. Hier ist es besser für die Transaktionsnutzung auf den Abap Call Monitor (SCMON) zu setzen. Etwas bequemer geht es, wenn die Daten in eine Excel-Datei exportiert werden. Die passende Anleitung dafür finden Sie hier. Wenn zu wenig Historie angezeigt wird, dann hilft eine Verlängerung der Aufbewahrungszeit. Wie das funktioniert, können Sie hier nachlesen.

War diese Information hilfreich für Sie? Ich freue mich über ein Feedback in den Kommentaren!

Tobias Harmes

Mein Name ist Tobias Harmes und ich bin Senior Architect für SAP Basis & Security bei der mindsquare GmbH sowie Chefredakteur von RZ10.de. Als Berater und Dozent helfe ich anderen dabei, Unternehmensdaten und Geschäftsprozesse in SAP wirksam abzusichern.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!

Kostenloses E-Book zum Thema SAP Berechtigungstools als Download:

Kostenloses E-Book zum Thema SAP Berechtigungskonzept als Download:

Jetzt das kostenlose E-Book zum Thema SAP Berechtigungen downloaden:




Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support