S/4HANA Demo-System von SAP verfügbar

Autor: Tobias Harmes | 25. November 2021

1
S/4HANA Demo

Um einen Einblick in S/4HANA und dessen Fiori-Benutzeroberfläche zu erhalten, können SAP-Kunden ein Demo-System nutzen. Die von SAP vorbereitete virtuelle Instanz erlaubt 30 Tage unbeschränkten Zugriff. Wie das geht, erfahren Sie im Beitrag. 

Vollaktivierte SAP S/4HANA Demo

SAP stellt das Demo-System als eine sogenannte Appliance bereit. Dabei handelt es sich um ein komprimiertes Systemabbild aus der SAP Cloud Appliance Library (SAP CAL), das als Vorlage für Szenarien wie Proof-of-Concept, Sandboxing oder Scoping/Fit-Gap-Zwecke gedacht ist.  

Die vollaktivierte SAP S/4HANA Appliance beinhaltet unter anderem die SAP S/4HANA Software sowie die SAP Best Practices für SAP S/4HANA. Vollaktiviert bedeutet, dass im Gegensatz zu einer Standardinstallation das Fiori Launchpad und alle Apps sofort im vollen Umfang nutzbar sind. 

E-Book SAP Basis

Mehr als 100 ausgewählte SAP Basis Fachartikel von rz10.de seit 2011! Auf über 800 Seiten Tipps, Tricks und Tutorials mit Screenshots aus echten SAP-Systemen.

Ebenfalls enthalten sind vorbereitete Demoszenarien mit Beispielstamm- und Transaktionsdaten. Ein wenig das, was bisher das IDES-System für ERP 6.0 geleistet hat. In einem speziellen Demo-Guide werden auch Beispiel-Geschäftsprozesse zum Ausprobieren angeleitet. 

Verwendung der Appliance

Für die Nutzung bieten sich zwei unterschiedliche Varianten an, für die SAP auch ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitungen zur Verfügung stellt. 

Variante 1: Cloud  

Für die erste Variante ist ein Konto bei einem bekannten Cloud-Hyperscaler notwendig. Dabei dauert eine Neuregistrierung circa 15 Minuten. Innerhalb von 1-2 Stunden kann die persönliche Testinstanz dann bei Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure oder Google Cloud Platform (GCP) bereitgestellt und hochgefahren werden.  

Die SAP S/4HANA 30-Tage-Testversion besitzt folgende Merkmale: 

  • Kostenlose 30-Tage-Testlizenz für SAP S/4HANA und SAP CAL  
  • Hosting-Provider-Gebühren werden in Ihrem Hosting-Provider-Konto belastet 
  • Unterstützung durch SAP CAL Community 
  • Mithilfe der  SAP CAL-Abonnementlizenz kann die 30-Tage-Testlizenz verlängert werden. Dies erfordert auch eine gültige SAP S/4HANA-Lizenz 

Variante 2: On-Premise 

Sofern die Appliance auf der eigenen On-Premise-Hardware installiert werden soll, ist diese auch per Download oder Blu-Ray-Disk erhältlich und beansprucht circa ein bis zwei Tage. Hierfür ist die Installation einer Linux-Version erforderlich. Weiterhin müssen SAP-Testlizenzen vorliegen. 

Nach der kostenlosen Lieferung der Appliance kann diese installiert werden. Da sich die Appliance-Installation von einer SAP-Installation unterscheidet bietet SAP an dieser Stelle Unterstützung an, siehe dafür Hinweis 2041140 – Order an SAP S/4HANA fully-activated appliance for on-premise deployment. 

Gut zu wissen: 

Nach der Erstellung einer Appliance-Instanz (gehostet oder On-Premise) verhält sich diese wie ein normales On-Premise-System. Und das bedeutet, dass SAP nicht auf das System zugreifen oder dieses patchen kann. Somit müssen alle Systemaufgaben (sei es Basis oder funktional) selbst übernommen werden. 

In diesem Webinar erfahren Sie, was sich im Berechtigungswesen von einem SAP ERP-System zu einem S/4HANA-System ändert und was Sie bei der Migration beachten sollten.

Neben der 30-tägigen Testversion von SAP S/4HANA gibt es auch eine 14-tägige Testversion der S/4HANA Cloud, bei der Sie kostenlos eine Systemführung erhalten und die Möglichkeit haben, eigene Daten in der Standardkonfiguration einzupflegen. Hierbei bekommt man jedoch keinen Administratorzugriff und es können keine zusätzlichen Konfigurationen vorgenommen werden. 

Inhalt und Umfang einer vollaktivierten SAP S/4HANA Appliance

Dank vollständigen Adminrechten und Zugriff auf das Betriebssystem ist eine Erkundung und eine Anpassung des Systems möglich. Die SAP S/4HANA Appliance umfasst den SAP Best Practices Content für SAP S/4HANA. Dies ist jedoch abhängig von der genauen Release-Version der Appliance.  Die folgende Grafik zeigt die Walk-Through-Szenarien aus der Version 2020 SP00: 

Vorkonfigurierte Szenarien mit exemplarischen Vorgehensweisen in der Appliance (2020 SP00)

Vorkonfigurierte Szenarien mit exemplarischen Vorgehensweisen in der Appliance (2020 SP00)

Technische Komponenten der Appliance

Die Appliance setzt sich aus vier virtuellen Maschinen zusammen, die automatisch in einer Lösungsinstanz gebündelt werden: 

  1. SAP S/4HANA (das Kern-ABAP-Backend inkl. SAP HANA-Datenbank) 
  2. SAP NW JAVA mit Adobe Document Services (für Formular- und Ausgabemanagement) 
  3. MS Windows Remote Desktop (für den Zugriff auf die Administration) 
  4. SAP BusinessObjects BI-Plattform 
Technische Komponenten der SAP S/4HANA Fully-Activated Appliance

Technische Komponenten der SAP S/4HANA Fully-Activated Appliance

Bei der BI-Plattform und dem Remote-Desktop handelt es sich um optionale Komponenten in der SAP CAL, die im erweiterten Modus der SAP-CAL-Instanzerstellung aktiviert beziehungsweise deaktiviert werden können. Diese werden nicht an Kunden für die On-Premise-Installation ausgeliefert. 

Fazit

Das Demo-System bietet eine sehr einfache Möglichkeit S/4HANA schon mal selbst auszuprobieren und erste Erfahrungen mit dem System und der neuen Oberfläche zu machen. Wenn Sie Fragen zum Thema haben oder Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne via Mail an info@rz10.de 


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Renate Burg Kundenservice