Falschparker-Petze | Best-of SAP Basis & Security – April 2021

Autor: Tobias Harmes | 30. April 2021

2 | 2 | #podcast, #story

Ich habe kürzlich bemerkt, wie schwierig es sein kann, sich an Regeln zu halten. Was mache ich eigentlich, wenn ich gerade nicht weiß, was die Vorschrift ist, obwohl ich mich an sie halten will? Und wenn ein Bürger einen Falschparker meldet, ist sie oder er dann eine Petze?

…zum Anschauen

…zum Hören

Editorial

Vor ein paar Tagen habe ich in der Lokalzeitung einen Artikel gelesen mit der Überschrift „Immer mehr Privatleute zeigen Parksünder an“. Laut dem Artikel verzeichnen viele NRW-Städte und Gemeinden gegenüber dem Vorjahr teilweise eine Verdoppelung der Falschpark-Meldungen durch Bürger. Mein erster Gedanke: Sind das alles diese petzenden Nachbarn, die den ganzen Tag am Fenster darauf lauern, dass irgendjemand anderes etwas falsch macht?

Ein bisschen weitergelesen sind es aber wohl eher zum Beispiel Radfahrer, für die der versperrte Radweg den lebensgefährlichen Umweg über die stark befahrene Innenstadt-Straße bedeutet. Und das dann per App melden. Warum denke ich überhaupt, der Radfahrer ist eine doofe Petze und der Autofahrer das arme Opfer?

Vorsatz oder Unwissenheit?

Jetzt kann man in Fällen von offensichtlichem Falschparken kaum davon sprechen, dass der Falschparker nichts gewusst hat. Was ist aber mit Regeln, die gerade erst geändert worden sind? Na gut, dann ist es selbst verschuldete Unwissenheit, wenn man ein neu aufgestelltes Schild mit Parkverbot übersieht. Von mir aus. Anderes Beispiel: Bei mir im Kreis muss ich aktuell einen offiziellen Corona-Test beim Frisör vorlegen und FFP2-Maske tragen. An dem Tag war ich vorbereitet dank eines Hinweises meiner Frau. Ansonsten hätte ich wieder nach Hause gehen dürfen, wie viele andere Frisörbesucher an dem Tag. Jetzt kann man sagen: das war ja auch naiv, sich vorher nicht genau selbst zu informieren. Ach ja? Wann sollte ich denn nachgucken? Wie oft pro Woche ist ausreichend?

Während ich normalerweise von Berufswegen eher derjenige mit dem Zettel und dem Stift bin, der Regelverstöße erkennt und notiert, habe ich hier die Situation mal von der anderen Seite erlebt: Ich weiß gerade nicht, was die Vorschrift ist, obwohl ich mich an sie halten will. Und das bringt mich auf die Frage: wie können wir uns gegenseitig dabei helfen, die Regeln besser einzuhalten, ohne uns verpetzen oder anmeckern zu müssen? Wie können wir rechtzeitig neue oder geänderte Regelungen erfahren?

Prozessänderungen abonniert

Eine Möglichkeit, die wir für uns im Team gefunden haben, ist der interne wöchentliche Change-Newsletter. Das ist eine Mail, in der neu-dokumentierte Prozesse und Prozessänderungen sowie Bugfixes und neue Features aus der IT-Entwicklung stichpunktartig aufgeführt werden. Diese Liste wird von den jeweiligen Prozessinhabern und den Entwicklern über die Woche aufgebaut und dann Montag morgen an das gesamte Team versendet. So haben alle die Möglichkeit informiert zu bleiben und können gegebenenfalls Änderungen an betreffenden Prozesse eingehend studieren.

Ich glaube so ein Push-Update könnte ich gerade auch von meinem Landkreis gebrauchen. Das wäre doch noch ein Feature für die Corona-Warn-App? Bis dahin versuche ich, andere über Regelupdates und Prozessänderungen auf dem Laufenden zu halten. Auch weil ich bereits selbst davon profitiert habe.

Herzliche Grüße

Tobias Harmes

PS: Wenn Sie mögen, vernetzen Sie sich mit mir auf Xing oder LinkedIn oder folgen uns auf unseren Kanälen bei YouTube und Instagram. Ich würde mich freuen.

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

Die RZ10-Webinare im Mai

  • Am 04.05.2021: SAP S/4HANA Migration mit dem Solution Manager
    Zur Anmeldung
  • Am 19.05.2021: SAP S/4HANA – Was Sie beim Thema Berechtigungen beachten sollten
    Zur Anmeldung
  • Am 20.05.2021: Hysterisch gewachsene Berechtigungen loswerden
    Zur Anmeldung
  • Am 27.05.2021: Solution Manager für Transport & Release Management
    Zur Anmeldung
  • Am 01.06.2021: IT Sig2.0 umsetzen im SAP
    Zur Anmeldung

Überblick der neuen Inhalte auf RZ10.de | April 2021

Mehr Security in der Automobilbranche durch Berechtigungsredesign
Für die IT-Sicherheit in Unternehmen ist es wichtig, dass die richtigen Berechtigungen vergeben sind. Besonders komplex ist das in der Automobilbranche, in der es häufig zu Fehlberechtigungen kommt. Mit einem Berechtigungsredesign wird dieses Problem gelöst.
Artikel lesen

SAP Security – Welche Tools und Services eignen sich für was?
Für eine hinreichende IT-Sicherheit bietet SAP im Bereich der Security verschiedene Anwendungen an. Doch welche eignet sich für welchen Bereich? Dieser Beitrag führt Sie durch den Dschungel der SAP Security-Werkzeuge.
Artikel lesen

Security Patch Day, CISA Warnung für SAP, BSI Kampagne IT Sicherheit | RZ10 Update vom 14.04.2021
Im RZ10 Update spreche ich über aktuelle Themen und News in der Welt von SAP Basis & Security. Die Themen vom 14.04.2021: Security Patch Day April, CISA Warnung zu verschleppten SAP Updates und BSI Kampagne IT Sicherheit.
Artikel lesen | Video ansehen

S/4HANA Berechtigungen – Was kann ich im Vorfeld tun?
Der Umstieg auf S/4HANA steht an und geht mit einigen Änderungen einher, auf die man sich im Vorfeld vorbereiten kann. Besonders relevant für einen erfolgreichen GoLive sind die Berechtigungen. Welche Änderungen es hier gibt und wie man mit den Auswirkungen in der Praxis umgeht, erklärt dieser Beitrag.
Artikel lesen

Unterschiedes SAP SuccessFactors BerechtigungenDie Unterschiede zwischen Successfactors und SAP ERP Berechtigungen
SAP SuccessFactors ist eine Cloud-Anwendung der SAP für das unternehmensweite Human Experience Management. Obwohl SuccessFactors ein Produkt der SAP ist, gibt es Unterschiede in der Art und Weise der Berechtigungsverwaltung zwischen SuccessFactors und dem bekannten SAP ERP. Diese möchte ich im folgenden Blogbeitrag näher erläutern.
Artikel lesen

Neues aus unserem Know-How-Bereich

KRITIS – Kritische Infrastrukturen
In einer digital vernetzten Welt ist eine sichere IT-Infrastruktur wichtiger denn je. Insbesondere Unternehmen, die zu den „kritischen Infrastrukturen“ (KRITIS) zählen, gelten als besonders schützenswert und müssen diesbezüglich hohen Anforderungen im Bereich der IT-Sicherheit nachkommen und Störungen ihrer IT-Systeme direkt dem BSI melden.
Artikel lesen

NIST Cybersecurity Framework
Das NIST (National Institute of Standards and Technology) Cybersecurity Framework ist ein freiwilliges System bzw. ein Leitfaden, der Unternehmen dabei helfen soll, ihre Risiken in der Informationssicherheit zu managen. Es basiert auf bestehenden Standards, Richtlinien und Praktiken für Organisationen.
Artikel lesen

IT-Sicherheitsgesetz 2,0IT-Sicherheitsgesetz 2.0
Am 16.12.2020 wurde das IT-Sicherheitsgesetz 2.0 (IT-SiG 2.0) verabschiedet, welches eine Weiterentwicklung des IT-SiG 1.0 darstellt. Das IT-SiG 2.0 verpflichtet alle KRITIS-Betreiber bis zum Jahr 2022 erweiterte Sicherheitsmaßnahmen für ihre IT umzusetzen. Darüber hinaus sind weitere Neuerungen enthalten, die für KRITIS-Unternehmen eine wichtige Rolle spielen.
Artikel lesen

ISO 27001
Mit der wachsenden Digitalisierung und Vernetzung steigt auch das Bedürfnis, einen gemeinsamen IT-Sicherheitsstandard zu erfüllen. Dieser IT-Sicherheitsstandard garantiert bei der Arbeit mit Partnern und Dienstleistern die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit ihrer Informationen. Dieses Bedürfnis der Sicherheit ihrer Daten erfüllt seit einiger Zeit die ISO 27001 Zertifizierung, die für viele Unternehmen bereits verpflichtend abzuschließen ist.
Artikel lesen

Das war unser Best-of April. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP Basis & Security abonnieren


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

2 Kommentare zu "Falschparker-Petze | Best-of SAP Basis & Security – April 2021"

Kleine Anmerkung zu den Regeln in Corona-Zeiten: die aktuellen Regeln bekommt man immer zu Gesicht, wenn man die NINA-App installiert hat. Änderungen für den aktuellen Standort bekommt man dort über Push geliefert, Message der Aktualisierung poppt hoch. D.h. man kann sich über die Prozessänderung informieren lassen, und zwar nicht nur wöchentlich sondern absolut aktuell.

Danke für den Tipp, das werde ich ausprobieren. 🙂
Viele Grüße
Tobias Harmes

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support