SAP Connect 2019 – Recap

Autor: Tobias Harmes | 15. November 2019

Ich war bei der SAP Connect 2019 - dem SAP Partner Summit im Kraftwerk Berlin. An zwei Tagen fand von der SAP die größte Partner-Veranstaltung im deutschsprachigen Raum statt. Da auch mindsquare SAP-Partner ist, wollte ich mir diesen Austausch nicht entgehen lassen und konnte einiges mitnehmen.

Beitrag

…auf YouTube

… als Podcast

Für unterwegs – den Podcast abonnieren: https://rz10.de/podcast

Was ist die aktuelle Strategie der SAP?

Ein wichtiges Thema war vor allem der Punkt “S/4HANA in der Cloud”. Die großen Cloud-Anbieter präsentierten zahlreiche Success-Storys von Kunden, die ihr SAP System auf die Cloud gebracht haben. Dieses Thema wird auch in Zukunft noch von Bedeutung sein und Bewegung in den Bereich SAP Basis bringen, da die Cloud-Anbieter auf der SAP Connect auch den Schulterschluss mit den Integratoren gesucht haben.

SAP Basis Berater - gesamte Projekte oder Berater auf Zeit

Sie suchen Unterstützung durch SAP Basis Berater? Wir bieten mehr als nur einen gewöhnlichen Berater auf Zeit. Informieren Sie sich über Ihre Vorteile!

Die SAP erklärte auch den Partnern, dass das Management der Daten extrem wichtig sind. Aussagen wie “90% der Daten, die verfügbar sind, sind erst im letzten Jahr entstanden” zeigen auch die Gewalt des exponentiellen Wachstums von Daten und wie man damit umgehen kann.

Weiterhin stellte die SAP vor, dass man sich nicht nur auf das Produkt bzw. den Verkauf des Produkts und die technische Unterstützung fokussiert. Künftig soll auch das Kundenerlebnis und die Kundenbedürfnisse IT-mäßig erfasst werden. Es soll ein Augenmerk darauf gelegt werden, wie man erkennen kann, dass es Bedarf gibt und dann mit SAP-Mitteln eine Handlungsaufforderung schaffen. Allerdings erwies sich dieser Teil für mich als recht unkonkret.

Was war nicht so gut?

Erneut haben die Veranstalter das Thema Nachhaltigkeit nicht aufgegriffen. Außerdem wird gerade bei dem Thema Cloud der Punkt Datenschutz und Security nicht sehr stark in den Fokus gestellt. Auch wenn der Aspekt Data-Security bspw. von der AWS gut dargestellt worden ist, so ist mir der Punkt Data-Privacy jedoch deutlich zu kurz gekommen.

Was ist meiner Meinung nach die generelle Message der SAP?

SAP und auch die Hyperscaler sagen: Hört auf, euch um das “Blech” zu kümmern und große Einführungen zu machen, sondern konzentriert euch darauf, Apps zu liefern! SAP Partner und Entwickler sollen ihre Innovationen künftig als Apps liefern und SAP kann diese dann in ihren App-Stores zur Verfügung stellen. Innovationen müssten dann nicht mehr über neun Monate eingeführt werden, sondern auf Knopfdruck als App-Download in seine SAP Umgebung.

Bis es wirklich soweit ist, dürften sicherlich noch ein paar Jahre ins Land gehen. Was denken Sie?

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung? Unser Autor ist Berater für dieses Thema. Fragen Sie ihn an über das RZ10.de Partnerprodukt Berater für SAP Basis


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support