Timm Funke
 - 29. Januar 2011

Performance Analysen im BW – ein erster Ansatz

performance analysen in sap bw

In diesem Beitrag geht es um die ersten Schritte zur Performance-Analyse in einem SAP BW System. Vieles kann natürlich auch für ERP Systeme betrachtet werden.

Performance Engpässe in einem SAP BW System liegen aus meiner technischen Sicht natürlich eher in der Applikation. Um das der Anwendungsbetreuung auch zu dokumentieren, können die folgenden Schritte hilfreich sein:

Ein Blick in die st03n

performance analysen in sap bw: Blick in die st03n

Hier sind folgende Aspekte zu beachten:

  • Proc. Time ist eine berechnete Zeit
  • RFC ist wichtig für BEx Queries
  • Wenn Proc. Time = ein Vielfaches der CPU, dann deutet das auf einen CPU Engpass hin
  • Die mittlere Wartezeit sollte zwischen 1 und 10 % der durchschnittlichen Antwortzeit betragen => sonst liegt ein allgemeines Performance Problem vor. Ausgelöst eventuell durch nicht genügend Workprozesse. Für den Anwender bedeutet das lang laufende Transaktionen
  • Die mittlere DB Zeit sollte nicht mehr als 40 – 45 % der Antwortzeit betragen. Alles andere könnte seine Ursache in DB Problemen (z.B. auch CPU Engpass auf dem DB Server) oder Netzwerkproblemen (zwischen Appl. Und DB Server) haben
GUI Zeit sollte bei < 250 ms liegen => sonst NW Engpass oder Probleme auf dem Präsentationsserver

  • In diesem Beispiel ist die Durchschnittliche Wartezeit kleiner als 50 ms, damit liegt kein allgemeines HW Problem bezüglich der Performance vor.

  • Tauchen in den Hitlisten (Ranking List) SAPMHTTP Aufrufe auf, so können das BW Queries sein
  • Wenn man dann einen Doppelklick auf einen Eintrag macht, dann bekommt man die alle Zeiten zu dem Workprozess angezeigt:

^

  • Hier schaut man auch wieder auf die durchschnittliche Wait Time, ist diese zu hoch, stehen nicht genügend Ressourcen zur Verfügung (CPU)

Diese Übersicht könnte der erste Schritt sein, wenn Performance Engpässe in einem BW System auftauchen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Aspekte, z.B. Einstellungen auf dem DB Server, Performance Aspekte innerhalb der DB etc.. Auf diese werde ich in weiteren Beiträgen eingehen.

Jetzt das kostenlose E-Book zum Thema SAP Basis herunterladen:

Jetzt das kostenlose E-Book mit ausgewählten Fachartikeln herunterladen:


SHARE



Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.