Wie können SAP Transaktionen massenhaft angelegt werden?

Autor: Luca Cremer | 5. Juli 2019

2 | #leserfrage

Wie werden überhaupt zu bestehenden Programmen Transaktionen angelegt? Gibt es da auch noch einen schnelleren Weg? Auf diese Fragen gehe ich in dem Beitrag ein.

Warum soll ich überhaupt Transaktionen anlegen?

Einen Anwendungsfall dafür finden wir in unseren Redesign-Projekten. Hier kommen wir immer wieder zu der Frage, wie wir denn mit der Berechtigung für die Transaktionen SE38 und SE39 umgehen sollen. Diese Frage kommt auf, da generell über diese Transaktionen die Ausführung von beliebigen Programmen im SAP System möglich ist. Die Einschränkung der Programme erfolgt über das Berechtigungsobjekt S_PROGRAM. Hier können Berechtigungsgruppen über das Feld P_GROUP angegeben werden.

In unserer Praxis treffen wir häufig eine nicht eingeschränkte Berechtigungsgruppe an. Hierdurch sind die Anwender berechtigt, jedes Programm im SAP System auszuführen.

Die technischen Details der SE38 / SA38 Berechtigung hat mein Kollege Andre Tenbuß bereits in seinem Beitrag zu SAP Risikominimierung dargestellt.

Eine nachhaltige Methode ist es für die bestehenden Programme Transaktionen anzulegen. So können die Benutzer des Systems in Zukunft die jeweiligen Transaktionen verwenden, anstatt den Umweg über SE38 / SA38 zu gehen und erhalten zusätzlich eine erhöhte Sicherheit.

Grundsätzlich gilt hierbei folgendes Vorgehen:

  1. Analyse der tatsächlich verwendeten Programme
  2. Transaktionen anlegen für diese Programme
  3. Die Benutzer nun für die verwendeten Transaktionen über das Objekt S_TCODE berechtigen

Wie kann ich hierbei jetzt vorgehen?

Wir beschäftigen uns in diesem Beitrag mit dem Ersetzen der Programme durch Transaktionen. Das klingt für mich jetzt erstmal sehr einfach – „Na dann können wir für die Programme doch einfach Transaktionen anlegen!“. Ist meines Erachtens der richtige Ansatz, aber je nach Anwendungsfall leider mit sehr viel Aufwand verbunden.

Im Folgenden gehe ich einmal auf den standardmäßigen Weg über die SE93 ein sowie über einen von uns optimierten und schnelleren Weg.

Kostenloses Whitepaper:

Eine Transaktion zu einem Programm kann auch über die SE80 angelegt werden, diesen Weg habe ich Ihnen in unserem Whitepaper noch einmal zusammengefasst.

Transaktionen über SE93 anlegen

Öffnen Sie die SE93 und geben Sie den gewünschten Transaktionscode an. Hierzu sollten Sie vorher natürlich bereits wissen, zu welchem Programm Sie jetzt eine Transaktion anlegen möchten.

SE93 Transaktionsanlage

Im Folgenden wählen Sie den Kurztext sowie die Art der Transaktion aus.

SE93 Transaktionsart

Nun können Sie verschiedene Transaktionsattribute bestimmen, wie z.B. die GUI-Verfügbarkeit.

SE93 Transaktionsparameter

Anschließend fordert SAP Sie selbstverständlich auf, bei einem Workbench-Objekt ein entsprechendes Paket sowie einen Transportauftrag anzugeben. Final landen Sie dann wie folgt bei der fröhlichen Meldung:

SE93 Erfolgsmeldung

Nun haben Sie die Transaktion zu dem Programm angelegt – Die Benutzer benötigen nun noch die Berechtigung die Transaktion auszuführen. Jetzt können die Benutzer im System direkt den Transaktionscode eingeben oder die Transaktion zu ihrem Menü hinzufügen und landen auf dem üblichen Startbild des „alten“ Programms.

Luca Cremer
Zu zweit schneller zum Ergebnis 🙂
Expert Session mit dem Autor Luca Cremer anfragen
Vier Augen sehen mehr als zwei! Wenn Sie die Inhalte aus diesem Artikel schnell umsetzen wollen, kann ich Ihnen gerne dabei helfen.
Autoren Expert Session

Alternative Möglichkeiten zur Transaktionsanlage

In einem meiner Projekte hatte ich die Anforderung erhalten eben für die Entfernung der SE38 / SA38 Berechtigung entsprechende Transaktionen zu Programmen zu erstellen. Leider gab es hier einen Punkt, weshalb ich mit dem Standardweg über die SE93 nicht besonders zufrieden war. Es ging um über 1.000 eigenentwickelte Programme! Zusätzlich war nicht bekannt, ob zu den Programmen bereits teilweise Transaktionen existieren.

Also habe ich mir eine Lösung überlegt, wie ich dieses Problem effizient beheben kann. Ergebnis daraus ist ein Tool, welches mir erlaubt, für eine Liste von existierenden Programmen eine entsprechende symbolische Transaktion in Massenverarbeitung anzulegen. Anschließend werden alle angelegten Transaktionen einem vorher ausgewählten Transportauftrag hinzugefügt.

Das zusammengefasste Problem, das Vorgehen der Transaktionsanlage über die SE93 sowie über SE80 und die Funktionsweise unseres Tools inklusive Screenshots habe ich in unserem Whitepaper für Sie zusammengefasst.

SAP Transaktionen anlegen – manuelle & massenhafte Anlage

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, wie Sie manuell oder mithilfe unseres automatisierten Tools SAP Transaktionen anlegen können.

Mich interessieren Ihre Erfahrungen. Mussten Sie bereits massenhaft Transaktionen anlegen? Wie gehen Sie mit der Anforderung der SE38 / SA38 Berechtigung um?

Luca Cremer
Tool zur Anlage symbolischer Transaktionen
Fachbereichsleiter Luca Cremer

Sind Sie an unserem Tool interessiert? Melden Sie sich für ein unverbindliches Beratungsgespräch!

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail cremer@rz10.de.

Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden oder direkt ein Kommentar da lassen!

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung? Unser Autor ist Berater für dieses Thema. Fragen Sie ihn an über das RZ10.de Partnerprodukt Berater für SAP Berechtigungen und Security


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Luca Cremer

Autor

Luca Cremer

Fachbereichsleiter Security | Projektleiter | Security Consultant

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support