IdentityIQ von SailPoint

Autor: Tobias Harmes | 3. Januar 2019

2

IdentityIQ von SailPoint ist ein Tool für ein effizientes Identity Management im Unternehmen. Mit dem Tool lässt sich der Zugriff auf Anwendungen überwachen, sodass nur die Benutzer Zugriff erhalten, die auch Zugriff haben sollen.

Eigenschaften

IdentityIQ liefert über die Cloud-Identitätsplattform eine Kontrolle über den Zugriff auf jede Datei und Anwendung in hybriden IT-Landschaften. Datenschutz- und Compliance-Vorgaben wie DSGVO, HIPAA und SOX lassen sich mit dem Tool umsetzen. Die Protokollierung von Aktivitäten und Zugriffen erleichtert zudem die Compliance-Nachweise.

Features von IdentityIQ

Mit dem IdentityIQ-Tool lassen sich Anwendungen und Daten sichern, indem nur die richtigen Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt Zugriff erhalten. Die Provisionierung für SAP Systeme ist durch eine Bandbreite an Schnittstellen und Integrationsszenarien möglich. Mit IdentityIQ möchte SailPoint auf den wachsenden Markt an hybriden IT-Landschaften reagieren und stellt dabei die Konnektivität von On-Premise- und Cloud-Anwendungen sicher.

Compliance-Optimierung

Quelle: SailPoint Technologies, Inc.

Ein transparentes Dashboard zentralisiert die Übersicht der User und deren Zugriffe. Gibt es ein Risiko aufgrund unberechtigter Zugriffe über die Cloud oder über lokale Anwendungen, alarmiert das Tool und ermöglicht so eine schnelle Reaktion. Die kontinuierliche Überprüfung ermöglicht die Aufrechterhaltung der Compliance und hilft Richtlinien durchzusetzen.

Onboarding und Offboarding

Benutzer können beim Eintreten in das Unternehmen, den Zugriff auf Anwendungen anfordern und verwalten. Ändern sich die Jobanforderungen eines Mitarbeiters oder tritt er aus dem Unternehmen aus, lassen sich die Zugriffsrechte über IdentityIQ steuern.

Passwort Self-Service

User können ihre Passwörter eigenständig verwalten und zurücksetzen. Das erleichtert die administrativen Aufgaben der IT-Abteilungen. Dabei werden starke Kennwortrichtlinien für das gesamte System und alle zugehörigen Applikationen durchgesetzt.

Steuerung sensibler Daten

Sensible Daten lassen sich mit IdentityIQ klassifizieren und identifizieren. Diese Daten lassen sich gesondert auf unrechtmäßige Zugriffe und Richtlinienverletzungen überwachen. Wer Zugriff auf diese Daten hat, kann vorher definiert werden.

Artificial Intelligence und Machine Learning

IdentityIQ kann auf Innovationen wie KI und Machine Learning zurückgreifen, wodurch Attribute und Zugriffsmuster analysiert werden. Auf Basis dieser Ergebnisse können Leitfäden und Empfehlungen abgeleitet und Benutzer mit riskanten Zugriffen identifiziert werden.

Kompatibilität mit SAP

IdentityIQ von SailPoint eignet sich für SAP Systeme und ist durch das SAP Integration Module kompatibel mit SAP NetWeaver On Premise (ABAP und JAVA), SAP HANA und SAP CRM. Per System for Cross-domain Identity Management (SCIM) ist die Anbindung der SAP Cloud Platform Services möglich. Außerdem ist eine Anbindung an SAP Access Control möglich, sodass kritische Berechtigungen bereits vor Entstehung abgefragt werden können.

Vorteile

  • hohe Konnektivität und Provisionierung zu vielen SAP- und Non-SAP-Anwendungen
  • Bereitstellung On-Premise oder in der Cloud
  • Einbindung vorkonfigurierter Workflows möglich
  • Effizienz durch Innovationen wie AI und Machine Learning

Weitere Informationen

SAP Identity Management: https://rz10.de/knowhow/sap-netweaver-identity-management/

Herstellerinformationen SailPoint: https://www.sailpoint.com/de/products/identityiq/


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support