SAP NetWeaver Application Server Java

8

Der SAP NetWeaver Application Server ist die Plattform-Grundlage für die Integration von Geschäftsprozessen und Datenbanken aus internen und externen Quellen. Somit ist die Plattform die Grundlage für verschiedene SAP-Anwendungen und ermöglicht Unternehmen, Webservices unmittelbar zu integrieren.

Historie

Der NetWeaver Application Server hat die SAP-Basis als Ursprung (bis Version 4.6D). Zunächst wurde die Plattform unter dem Namen SAP Web AS ausgeliefert. Seit Version 7.0 heißt die Plattform nun SAP NetWeaver. Die aktuellste Release Version ist 7.5. Der SAP NetWeaver Application Server wird nur im Komplettpaket an Unternehmen verkauft.

Funktionsweise

Das zentrale Fundament der gesamten SAP Software Stack ist der SAP NetWeaver Application Server. Die Server ermöglichen eine Plattform für ABAP- und Java Applikationen und andere NetWeaver Komponenten, wie Portal, XI und weitere. Unterstützt wird der volle Java EE-Standard. Der Vorgänger des SAP NetWeaver Application Server ist der SAP Web Application Server. Der SAP NetWeaver Application Server bietet eine robuste und supportfähige Plattform für die laufenden Anwendungen.

Der SAP NetWeaver ist die Basis der meisten SAP-Anwendungen und unterteilt sich in ABAP- und JAVA-Applikationserver. Die Application Server können zusammen (Dual Stack) oder getrennt installiert werden.

Die Oberfläche und das Design des SAP NetWeaver Applikation Servers bieten eine hohe Robustheit und Wartbarkeit für die Applikationen. Der NetWeaver Application Server besteht aus dem Application Server ABAP (AS ABAP) und Java (AS Java).

Komponenten des SAP NetWeaver Application Servers Java

Die obere Abbildung beschreibt die Komponenten des SAP NetWeacer Application Server JAVA (in der Grafik links). Ein SAP-System besteht aus einer oder mehreren Datenbanken und Applikationsserver-Instanzen. Die Instanzen bestehen aus weiteren Unterinstanzen. Diese beinhalten einen Message- und Enqueue-Server. Dieser Enqueue-Server bearbeitet keine Dialoganfragen und enthält für den AS Java die SCS (System Central Services) und die ACS (ABAP System Central Services). Diese Central Services verwalten die Sperren, tauschen Nachrichten aus und dienen als Lastausgleich des SAP-Systems.

Eine Dialog Instanz für AS JAVA oder ABAP besteht aus verschiedenen Komponenten. Ein Internet Communication Manager (ICM) verbindet die Dialog-Instanzen mit dem Internet und dient als Server und als Client-Web-Request-Bearbeiter. Es werden für AS ABAP die Protokelle HTTO, HTTPS und SMTP unterstützt. AS Java unterstützt die Protokolle HTTP(S), P4, IIOP und Telnet. Ein SAP NW AS tritt als Webserver bzw. -client auf.

Komponenten des AS ABAP:

AS APAB stellt Technologie, sowie die Infrastruktur für die Ausführung der Anwendungen zur Verfügung. Der Application Server ABAP beschreibt die Entwicklungs- und Ablaufumgebung für die Programmiersprache ABAP. Außerdem besteht die Möglichkeit, bestimmte Java-Anwendungen auszuführen (VM Container). Der Ablauf ist wie folgt:

  • Anfragen auf die Workprozesse werden über den Dispatcher verteilt. Wenn die Workprozesse alle belegt sind, werden die Anfragen in einer Dispatcher-Queue gesichert.
  • Der APAB- oder Java-Code wird über die Workprozesse ausgeführt
  • Die RFC-Schnittstelle zwischen den SAP-Instanzen wird über das SAP Gateway bereitgestellt.

Komponenten des AS JAVA:

  • Java-Anfragen werden über Server-Prozesse ausgeführt
  • Instanz-Controller für die Steuerung und Überwachung des AS Java Instanz Lebenszyklus.

AS JAVA ist ein Teil der SAP NetWeaver Plattform und wird für die Verwendung für Geschäftsanwendungen optimiert. JAVA bietet eine komplette Infrastruktur zum Deployment und Start von Java-Anwendungen. Die Instanzen des SAP NetWeaver Application Server Java sind Verwaltungseinheiten mit verschiedenen Komponenten (zusammen Instanzprofil genannt). Jede Instanz enthält eine System-ID sowie eine Instanznummer.

Architektur des Java-Systems

Die obere Abbildung zeigt alle Komponenten eines reinen Java-Systems. Wie bereits beschrieben, werden eingehende Anfragen (Requests) vom Internet Communication Manager bearbeitet und an die jeweiligen Java-Server-Prozesse verteilt. Jedes Java-System enthält eine Datenbank. Eine Java-Applikationsserver-Instanz enthält den Internet Communication Manager (ICM), den Java-Start-Server und beliebig viele Java-Server-Prozesse.

Mit der Java-Plattform Enterprise Edition 5 bietet der Java Application Server eine Entwicklungsumgebung für Java EE-Programme. Es können keine ABAP-Programm in dieser Umgebung ausgeführt werden.

Bei der Nutzung im Dual-Stack-Modus (ABAP und JAVA) verwendet der Java-Stack das Benutzermanagement des ABAP-Stacks. Die Kommunikationsverbindungen werden automatisch zwischen den Stacks über den Java Connector aufgebaut. SAP unterstützt – bis auf wenige Ausnahmen – die Dual-Stack-Installation nicht mehr und bietet zur Trennung ein Splitting-Tool an.

Fazit

Der SAP NetWeaver Application-Server nimmt eine zentrale Rolle in der SAP-Welt ein. Die Komponente im SAP NetWeaver fungiert als Anwendungsserver für SAP-Produktive. Durch die mehrschichtige Architektur des Java und ABAP-Servers werden die jeweiligen Anwendungen ausgeführt. Die Anwendungsserver kommunizieren zudem über den Nachrichtenserver untereinander, mit den Komponenten und der Datenbank.

Weiterführende Informationen


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support