SAP-Disruptor | Perspektive SAP IT – März 2023

Autor: Tobias Harmes | 31. März 2023

3 | #podcast, #story
SAP-Disruptor | Perspektive SAP IT

Geplante Zufälle sorgen in Computerspielen dafür, dass die Handlung nicht langweilig wird. Die SAP scheint von diesem Gamedesign-Prinzip inspiriert worden zu sein, wenn es um die Planungssicherheit von ihren Services geht. Auf den DSAG-Technologietagen hagelte es deshalb Kritik. Nicht immer zielgenau.

…zum Anschauen

YOUTUBE-CHANNEL abonnieren: https://www.youtube.com/c/Rz10De_ms

…zum Hören

Editorial

Kurz nachdem ich neulich von meinem Sohn beim Mario Kart besiegt worden bin, habe ich einen Artikel zum Thema Zufall in Computerspielen gelesen. Dort wird genau meine Erfahrung beschrieben: Mein Sieg war sicher – bis mein Sohn ausgerechnet einen roten Schildkrötenpanzer bekommen hat und mich damit in der letzten Runde zerlegen konnte. Und ich erfahre in dem Artikel der Technology Review, dass dieser Zufall sehr bewusst einprogrammiert ist.

Spieler als Agenten des Chaos

Denn genau diese zufälligen Ereignisse machen den Erfolg von Videospielen aus. Sie sorgen für Momente, an die man sich erinnert. Während man den Zufall in der realen Welt eher vermeiden möchte, sorgt er in Videospielen für das Salz in der Suppe, denn der jeweilige Spiellauf wird damit einmalig. Und deshalb sind praktisch alle Videospiele heute auch komplexe Integrationsszenarien, die mehr oder weniger die Balance zwischen einer Nachbildung eines Physiksystems und dem „zufälligen“ Überraschungsmoment halten müssen.
Hierbei wird in großen Titeln auch der Spieler selbst mitverwendet – er dient als Disruptor. So schreckt in einer offenen Spielwelt zum Beispiel ein Spieler ein Reh auf, das auf die Straße läuft und dafür sorgt, dass ein vom Computer gesteuerter Spieler ausweicht und von der Straße abkommt. Der Spieler als perfekter Agent des Chaos, in dem das Quest-absolvieren so keine langweilige Schufterei ist, sondern denkwürdige Momente erzeugt.

Lebensdauer von Services und Wartungsende ECC in der Kritik

So einen denkwürdigen Moment hat der eine oder andere SAP-Kunde in den letzten Jahren auch gehabt, wenn SAP sein Produktportfolio mal wieder umgeräumt und Dienste kalt gestellt hat. Auf den diesjährigen DSAG-Technologietagen in Mannheim war das dann auch einer der Kritikpunkte an die SAP. Es mangele den Kunden an Planungssicherheit: Produkte und Services würden gekündigt, teilweise mit kurzer Vorlaufzeit und ohne, dass ein adäquates Folgeprodukt verfügbar ist. Insbesondere die Adobe Document Services und der Solution Manager erzeugen bei nicht wenigen gerade unerwünschte denkwürdige Momente.

SAP CTO Jürgen Müller signalisiert in seiner Keynote an das Publikum bezüglich Adobe Document Services noch Gesprächsbereitschaft, lässt aber bei einer Deadline keine Missverständnisse aufkommen: Wer nach 2027 noch ECC weiter nutzen will, muss in die Extended Maintenance. SAP könne allein schon aus rechtlichen Gründen nichts an diesem Zeitpunkt machen.

Frust von Early-Adopter und Wutberg von On-Premise-Bewahrern

Ich habe mit vielen Teilnehmern der DSAG-Technologietage über den Frust gesprochen, den die Abkündigung von eingeführten Services auch gegenüber internen Stakeholdern wie dem Fachbereich erzeugt. Da wurde über Neo vs. Cloud Foundry noch viel häufiger gesprochen als über Adobe und den Solman. Das kann ich an sich gut verstehen, insbesondere wenn sich plötzlich Zusatzkosten bei weniger Funktionalität ergeben. Doch manche Argumente ließen mich auch an die Metapher des Wutbergs beim Change Management denken. Der Berg, über den alle rüber müssen, wenn man etwas Gewohntes hinter sich lassen muss.

Die SAP befindet sich im Zielkonflikt: Es darf die On-Premise-Kunden nicht verprellen und es muss als Unternehmen mit seiner Software mit maximaler Geschwindigkeit in die Cloud, um wettbewerbsfähig zu sein. Wer heute ein Unternehmen gründet, der hat kein Rechenzentrum. Und es ist naiv anzunehmen, dass beim Unternehmens-Wachstum dann plötzlich doch Server selbst betrieben werden. Wenn SAP also keine attraktive und innovative Cloud-ERP-Umgebung schafft, ist 2040 eine Wartungszusage für eine aussterbende Software. Und dafür muss SAP auch Services agiler anbieten und wieder einstampfen dürfen, als man es bisher On-Premise gewohnt gewesen ist.

SAP, bitte am Balancing arbeiten

Ich weiß, bei der täglichen IT-Administration reichen eigentlich schon die User als Agenten des Chaos, damit kein Tag wie der andere ist. Die von SAP-seiten herbeigeführte Disruptionen auf dem Weg in die Cloud und die damit verbundenen „Quests“ für SAP-Kunden sind meines Erachtens der Preis, der letztendlich die Investition in die Lösung langfristig sichert. Das ist allerdings keine Ausrede für SAP, nicht noch mal am Balancing zugunsten der Early-Adopter-Kunden zu arbeiten. Denn ansonsten zementiert SAP bei Kunden vor allem ein Verhalten: erst einmal abwarten.

Viele Grüße
Tobias Harmes

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

Events und Webinare

IBS Security Convention 29.06. und 30.06. 2023

Erleben Sie am 29. und 30. Juni 2023 die ICon von unserem Partner IBS Schreiber in Hamburg. Freuen Sie sich auf hochkarätige Referenten aus der SAP-Security-Szene, die spannende Vorträge zu aktuellen Themen wie Compliance, Cloud Security und Datenschutz halten. Erfahren Sie alles über die neuesten Entwicklungen aus der Branche und lassen Sie sich durch Anwenderberichte inspirieren.
Mehr Informationen und Anmeldung

Unsere Webinare im April und Mai

  • Am 18.04.2023: S/4HANA Embedded Analytics und SAP Analytics Cloud im Vergleich
    Zur Anmeldung
  • Am 20.04.2023: Informationssicherheit verbessern durch ISMS und ISO 27001
    Zur Anmeldung
  • Am 24.04.2023: SAP Fiori & S/4HANA: Fiori vor, mit oder nach S/4HANA einführen
    Zur Anmeldung
  • Am 25.04.2023: SAP Formulare: Adobe Forms vor S/4HANA?
    Zur Anmeldung
  • Am 26.04.2023: RISE with SAP: So wählen Sie die richtige S/4HANA-Strategie
    Zur Anmeldung
  • Am 04.05.2023: NIS2 im Überblick: neue EU-Richtlinie für Cybersicherheit
    Zur Anmeldung

Selected Content

Keine Zerstörung der SAP | DSAG-Technologietage 2023 – Recap
Vom 22.03. – 23.03.2023 finden die DSAG Technologietage in Mannheim statt. Am ersten Tag sind traditionell die Keynotes der DSAG gefolgt von SAP im Vordergrund. Neben den bekannten Themen, gibt es auch zaghafte Innovationen im Format. Und die lagen nicht am Gast-Speaker Rezo.
Artikel lesen | Video ansehen

Checkliste IT Security
Unsere Checkliste bietet einen praktischen Leitfaden für die Umsetzung einer umfassenden IT-Sicherheitsstrategie, um Ihr Unternehmen vor täglichen Bedrohungen wie Hackerangriffen und Datendiebstahl zu schützen.
Download ansehen

Leitfaden zur Einführung der SAP Integration Suite
Die Einführung der SAP Integration Suite enthält unterschiedliche Komponenten, auf die Sie Acht geben müssen, damit später im Betrieb keine Probleme aufkommen.
Download ansehen

Schulungsangebote

Crashkurs S/4HANA und Fiori Berechtigungen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 19.06.2023.
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs Low-Code: Entwicklung und Plattformen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 25.04.2023.
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs SAP Fiori Standard Apps (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 03.05.2023.
Mehr Informationen und Anmeldung

Best-of der neuen Inhalte | März 2023

SAP Basis & Security

SAP Softwaresicherheit: Optionen und Risiken bei „Call Transaction“
Die erste Berechtigungsprüfung, die SAP-Anwender beim Aufruf einer Transaktion immer überstehen müssen, ist die Prüfung auf den Transaktionscode. Es sei denn, sie landen in der Transaktion durch den ABAP-Befehl „CALL TRANSACTION“, denn hier fehlt diese Eingangsprüfung.
Artikel lesen

Hereinspaziert in Business Objects, ABAP, JAVA | SAP Security Patchday März 2023
Am 14.03.2023 stand wieder der SAP Security Patchday an. Der zweite Dienstag im Monat brachte diesmal 19 neue Security-Hinweise und keine Updates zu vorherigen Patchdays. Es gibt immerhin fünf Hot News, d. h. mit einem CVSS-Score von 9 und mehr.
Artikel lesen

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 – was Sie bis Mai 2023 umsetzen müssen
Sie sind KRITIS-Betreiber und haben die Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0 noch nicht vollständig umgesetzt? Dann wird es jetzt Zeit, denn die Deadline für die Umsetzung ist der 01.05.2023.
Artikel lesen

SAP Formulare und Archivierung

SAP Data Volume Management
Durch die Lösungen von SAP Data Volume Management können Unternehmen ihre Verwaltungsaufgaben im Zusammenhang mit großen Datenmengen effektiv bewältigen.
Artikel lesen

SAP Analytics & Business Intelligence

Data Warehousing
Wie können Sie Ihre für Analyseaufgaben zuständigen nachgelagerten Systeme mit den notwendigen Daten versorgen und den dafür erforderlichen Datenabruf beschleunigen? Das Data Warehousing liefert darauf eine Antwort in Form eines zentralen Repositories.
Artikel lesen

Continuous Intelligence
Continuous Intelligence verbindet Echtzeit-Datenverarbeitung mit Vorhersageanalyse, um aus historischen und aktuellen Daten Handlungsempfehlungen abzuleiten und operative Entscheidungen zu stärken.
Artikel lesen

Enterprise Mobility und Apps

E-Book Low Code
In unserem E-Book erfahren Sie, wie Low Code funktioniert, welche Vorteile es bietet und wie es Unternehmen dabei hilft, schneller auf Veränderungen zu reagieren.
Download ansehen

S/4HANA & SAP Entwicklung

5 Erfolgsfaktoren für Ihre SAP-Integration-Suite-Einführung
Als iPaaS ermöglicht die SAP Integration Suite eine nahtlose Integration von On-Premises- und cloudbasierten Anwendungen in Ihrer IT-Landschaft. Erfahren Sie hier, welche Faktoren bei der Einführung zu beachten sind und wie Sie Stolpersteine umgehen.
Artikel lesen

Das war unser Best-of SAP IT vom März. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen, gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP IT abonnieren


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Renate Burg Kundenservice