Eiskaltes Händchen | Perspektive SAP IT – Januar 2023

Autor: Tobias Harmes | 31. Januar 2023

2 | #podcast, #story

Während sich Kollegen um meinen Technikoptimismus Sorgen machen, erobert ChatGPT die Welt weiterhin im Sturm. Ob das bedrohlich ist, weiß SAP CEO Christian Klein auch nicht. Ich schätze, es verhält sich so, wie mit dem kleinen Helferlein aus der Netflix-Serie Wednesday.

…zum Anschauen

YOUTUBE-CHANNEL abonnieren: https://www.youtube.com/c/Rz10De_ms

…zum Hören

Für unterwegs – den Podcast abonnieren: https://rz10.de/podcast

Editorial

Vor einigen Tagen bin ich von einem Kollegen angesprochen worden, ob ich denn mein Editorial aus dem Dezember wirklich so gemeint habe. Da ging es darum, dass falsche Inhalte aus ChatGPT, dem großen Sprachmodell von OpenAI, in einer Feedbackloop irgendwann dazu führen, dass sie sich als falsche Wahrheiten im Internet verbreiten werden. Er hatte sinngemäß Sorge, ob ich mich technikfeindlich auch damals gegen den Buchdruck gestellt hätte. Ich konnte ihn beruhigen, ich bin weiterhin Technikoptimist. Und ich freunde mich schrittweise mit den nützlichen Seiten von ChatGPT an. Microsoft anscheinend auch, denn die stecken jetzt noch mal 10 Mrd. US-Dollar rein.

Google Skills loswerden

Ich nutze mittlerweile mehrmals die Woche ChatGPT (wenn es eben erreichbar ist) und probiere, wie es mir beim Arbeitsalltag helfen kann. Und stelle dabei fest, dass wirklich nützliche Ergebnisse dann herauskommen, wenn man nur groß genug denkt. Zum Beispiel, wenn ich frage: „Mit welchen Schritten kann ich mein Unternehmen nach ISO 27001 zertifizieren?“ Und dann noch: „Kannst du mir dafür einen Projektplan erstellen?“ Und mich eben nicht (wie zu Beginn) ständig selbst auf einfachste Anfragen limitiere. Jahrelange Google-Nutzung zeigt da seine Prägung.

Grusel-Hand

Das bringt mich auf Wednesday, eine Serie von Netflix, die auch in Deutschland Zuschauerrekorde bricht. In der Hauptrolle Wednesday Addams, die Tochter der bekannten Addams Family. In der unterhaltsamen Serie aus dem Genremix „Coming of age meets Mystery Detective“ gibt es ein Wiedersehen mit einem ungewöhnlichen künstlichen Wesen: dem Eiskalten Händchen. Es ist ein Roboter in Form einer freilaufenden Hand, der auf Befehle seiner Besitzer reagiert und Wednesday bei allem behilflich sein kann.

Und wenn ich das Eiskalte Händchen so sehe, dann ist das ein gruseliger, aber zugleich sehr nützlicher Helfer. Und das wiederum passt auch sehr gut zu ChatGPT. Genau wie das Eiskalte Händchen ist ChatGPT äußerst nützlich UND äußerst gruselig zugleich. Wie in der Serie klingt jedoch der gruselige Eindruck des Helferleins ab, je mehr es in Erscheinung tritt und nützliche Dinge erledigt.

SAP hat alles im Griff

Beim Weltwirtschaftsforum in Davos hat sich SAP CEO Christian Klein während eines Handelsblatt-Interviews relativ gelassen zum Thema ChatGPT geäußert. Es wird die nächste Stufe der Automatisierung sein, aber nicht so weltbewegend wie die Einführung der Cloud. Wie bedrohlich die Technologie für einzelne ist, ist aus seiner Sicht offen. SAPs Kerngeschäft – Geschäftsprozesse digital zu stützen – sieht er nicht gefährdet. Künstliche Intelligenz gehört laut Klein schon jetzt zu den Top 5 Prioritäten von SAP, daher werden da nicht extra wegen ChatGPT die Investitionen erhöht. Man hat auch schon vor Davos OpenAI (die Firma hinter ChatGPT) verwendet und schaut sich an, wie das in SAP integriert werden kann.

Stay Forever

Für den ersten Entwurf eines Projektplans, eines Anbietervergleichs oder einer Präsentation spart ChatGPT schon jetzt locker 1-2 Stunden Recherche. Sehr wahrscheinlich wäre ich irgendwann auch selbst auf die Punkte gekommen. Aber nicht nach drei Minuten. Wie bei jedem nützlichen Helferlein, braucht also der Einsatz etwas Übung und die Ergebnisse bauen Vertrauen auf. Es wundert mich jedenfalls nicht, dass Google die eigenen Gründer ins Unternehmen zurückgeholt hat. Kann sein, dass der Begriff „googlen“ bald schon so speziell ist, wie Guybrush Threepwood oder Tamagotchi.

Viele Grüße
Tobias Harmes

PS: Wie Low-Code Ihnen ein Helferlein sein kann, zeigen wir Ihnen im Webinar „Mit Low-Code-Plattformen SAP Entwicklung vereinfachen und beschleunigen“ am 14.02.2023. Hier können Sie sich anmelden: zum Webinar anmelden

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

Events und Webinare

Day-1-Afterparty: DSAG-Technologietage Mannheim 22.03.2023

Anlässlich des DSAG-Jahreskongresses vom 22. bis 23. März 2023 in Mannheim möchten wir Sie herzlich zu unserer mindsquare Day-1-Afterparty am Abend des ersten Kongresstages einladen. Auf Sie warten leckeres Essen, Drinks und die Möglichkeit, den ersten Kongresstag in gemütlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.
Zur Anmeldung

Unsere Webinare im Februar und März

  • Am 14.02.2023: Mit Low-Code-Plattformen SAP Entwicklung vereinfachen und beschleunigen
    Zur Anmeldung
  • Am 16.02.2023: SAP Lizenzen entspannt vermessen und Nachforderungen vermeiden
    Zur Anmeldung
  • Am 21.02.2023: Mit diesen 5 Erfolgsfaktoren gelingt die SAP Integration Suite Einführung
    Zur Anmeldung
  • Am 23.02.2023: Vergleich BI-Lösungen für Controlling im SAP
    Zur Anmeldung
  • Am 14.03.2023: Fiori vs. GUI Berechtigungen
    Zur Anmeldung

Selected Content

„Wir machen unsere Nutzer zu Entwicklern” – Was ist dran am Low-Code-Mythos?
Low-Code oder auf Deutsch “wenig Code” bedeutet so viel wie die Entwicklung ohne den Einsatz komplizierter Programmiersprachen. Programmieren ohne Programmierkenntnisse soll mit Low-Code nun möglich sein. Was an dem Mythos dran ist, erfahren Sie hier.
Artikel lesen

Risiko Cybervorfall: Was Unternehmen wissen sollten
Cybervorfälle zählen laut Allianz Risk Barometer zu den größten Geschäftsrisiken für Unternehmen. Das gilt auch für kleine und mittelständische Unternehmen, die sich häufig jedoch nicht als Ziel sehen. Doch man kann sich gegen diese Risiken schützen.
Artikel lesen

Process Mining Tools im Vergleich
Wie können Unternehmen zu besseren Einsichten aus ihren Prozessdaten gelangen und einen Überblick über ihre Abläufe erhalten? Process Mining Tools sollen genau dabei helfen und bieten für die Analyse eine KI-Unterstützung an.
Artikel lesen

Schulungsangebote

Crashkurs Low-Code: Entwicklung und Plattformen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 23.03.2023.
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs SAP Fiori Standard Apps (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 08.02.2023. Es sind noch wenige Plätze frei.
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs S/4HANA und Fiori Berechtigungen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 13.02.2023.
Mehr Informationen und Anmeldung

Best-of der neuen Inhalte | Januar 2023

SAP Basis & Security

Checkliste ISO 27001
Mit unserer Checkliste erhalten Sie einen Überblick über Maßnahmen und Dokumentationen, die Sie im Rahmen Ihrer Zertifizierung nach ISO 27001 sinnvoll vorbereiten können.
Download ansehen

Knowhow: Ransomware
Die Erpressung per Ransomware stellt für Unternehmen heute eine der größten Bedrohungen dar. Es handelt sich um eine Form des Cyber-Angriffs, der Computersysteme lahmlegen und Daten entwenden oder unbrauchbar machen kann.
Artikel lesen

SAP Lizenzvermessung optimierenWie Sie Ihre SAP Lizenzvermessung optimieren können
Die jährliche SAP Lizenzvermessung steht an. Das Problem – mittlerweile sind die Lizenzvergaben so undurchsichtig, dass es schnell zu einer Überlizensierung kommen kann.
Artikel lesen

Heißer Jahresstart: Business Objects, JAVA und ABAP Schwachstellen | SAP Security Patchday Januar 2023
Am 10.01.2023 ist der SAP Security Patchday ins neue Jahr gestartet. Wie jeden zweiten Dienstag im Monat gab es Security Hinweise, dieses Mal neun neue Security-Hinweise und zusätzlich drei Updates von zuvor veröffentlichten Hinweisen.
Artikel lesen

Enterprise Mobility und Apps

SAP Build Rebranding
Viele Unternehmensprozesse haben das Potenzial automatisiert zu werden. Doch stattdessen landen viele Projekte im IT-Backlog. SAP will diesem Problem mit SAP Build ein Ende setzen.
Artikel lesen

S/4HANA & SAP Entwicklung

SAP Embedded Steampunk wird zur ABAP Cloud: Was ändert sich?
Die Ankündigung über die Änderung erfolgte auf der SAP TechEd 2022 im November: Der neue Name für Embedded Steampunk lautet demnach ABAP Cloud. Wieso hat sich SAP für diese Namensänderung entschieden, was bedeutet dies für Entwickler – und ändert sich wirklich etwas?
Artikel lesen

Das war unser Best-of SAP IT vom Januar. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen, gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP IT abonnieren


Artikel war hilfreichArtikel empfehlen


Dieser Beitrag ist auch als Download verfügbar:
Tobias Harmes

Autor

Tobias Harmes

Experte, Speaker, Herausgeber rz10.de

Fragen? Anmerkungen?
Kontaktieren Sie mich

Kommentar verfassen


Unsere Top-Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Renate Burg Kundenservice