SAP Identity Management

Unternehmen agieren heute zunehmen global. Ihre Geschäftsprozesse werden immer komplexer und erfordern eine umfassende Integration unterschiedlichster Funktionen über Systemgrenzen hinweg. Ein Identity Management (IdM) dient zur zentralen Verwaltung von Benutzern und Berechtigungen im Unternehmen und stellt sicher, dass der digitale Lebenszyklus jedes Mitarbeiters lückenlos dokumentiert ist.

Identity Management in Unternehmen

Für die Einführung eines Identity Managements gibt es verschiedenen Gründe: Defizite bei einer Wirtschaftsprüfung oder der steigende Druck auf die IT in Bezug auf Sicherheit und Qualität der Daten. Aber nicht nur die Datenqualität und die Transparenz der Berechtigungen der einzelnen Mitarbeiter werden durch das Identity Management verbessert. Auch Kosten können dadurch eingespart werden. Schließlich lässt es das Identity Management zu, dass der Anwender selbst seine Daten aktuell hält.

Identity Management im SAP-Umfeld

SAP IdM ist das Nachfolgeprodukt der zentralisierten Benutzerverwaltung von SAP, mit dem Mehrwert, zusätzlich zu den SAP Systemen eine Vielzahl weiterer Systeme in heterogenen Landschaften einzubinden.

Technisch ist SAP Identity Management (IdM) ein eigenständiges Produkt der SAP, das auf den SAP NetWeaver Java Application Server basiert.

Das User Interface in der SAP IdM Landschaft bietet Self-Services für Benutzer und Genehmigungsanfragen für Manager. Es kann über eine Rolle in das SAP NetWeaver Portal integriert werden.

Funktionen von SAP Identity Management

Die individuellen Automatisierungsmöglichkeiten bieten eine Vielzahl von Anwendungsszenarien die mit SAP IdM abgebildet werden können. Wird der Mitarbeiter z.B. über das SAP HR eingestellt, kümmert sich das IdM automatisch darum, einen Mail-Account anzulegen, eine Telefonnummer zu vergeben, die benötigten Accounts und Rechte auf anderen Systemen einzurichten und auszurollen.

Das Identity Management mit dem SAP NetWeaver Identity Management eignet sich als Basis für Unternehmen. Es können sowohl SAP- als auch Nicht-SAP-Systeme verwaltet werden. Außerdem können Fachrollen angelegt und ebenfalls auch die vielfältigsten Abläufe modelliert werden. Das Identity Management ist dank des SAP NetWeaver Identity Managements komplett in die SAP-Plattform integriert.

Informieren Sie sich auf unserer Website über die Funktionsweise des SAP Identity Management. Nutzen Sie unseren Blog, in dem wir regelmäßig hilfreiche Howtos und neue Entwicklungen rund um das Thema SAP Identity Management veröffentlichen.

Unterstützung gesucht? Wir helfen gerne!

Sie haben eine individuelle Frage allgemein zu SAP Identity Management? Gerne können Sie uns direkt kontaktieren, per Mail an harmes@rz10.de. Sie wollen Ihre Ausgangssituation besprechen oder sind schon einen Schritt weiter, wollen aber nicht direkt einen Workshop machen? Fordern Sie eine Expert Session an.

E-Books und Webinare

Unsere Produkte zu SAP Identity Management

Verabschieden Sie sich von Ihrem inkonsistenten, veralteten Berechtigungskonzept mit Security-Problemen. Wir führen für Sie ein revisionssicheres SAP Berechtigungskonzept ein, das die Sicherheit Ihres Unternehmens nachhaltig erhöht.

Mehr Informationen

CheckIDM unterstützt Sie in der Benutzerverwaltung durch sichere und individuell anpassbare Workflows und Genehmigungsverfahren, Es arbeitet komplett im SAP System und erfordert keine zusätzliche Infrastruktur.

Mehr Informationen

Sie möchten CheckIDM als Identity Management Tool in Ihrem Unternehmen einsetzen und möchten es in Ihrem System selbst testen? Wir zeigen Ihnen das Tool, unterstützen Sie bei der individuellen Einrichtung und stehen Ihnen im Testzeitraum zur Seite.

Mehr Informationen
Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support