SAP Solution Manager

Ihr Ansprechpartner

Tobias Harmes
Fachbereichsleiter
Telefon: 0211 946 285 72-25
E-Mail: info@rz10.de

Der SAP Solution Manager – viele Unternehmen kennen den Nutzen zu wenig und lassen dadurch das große Potenzial dieser mittlerweile erwachsen gewordenen Software links liegen. Das Anwendungsspektrum für den Solution Manager ist durch seinen modularen Aufbau vielfältig – und längst nicht mehr auf den klassischen Basis Betrieb beschränkt. Der Nutzen des Solution Managers ist aber klar umrissen: das Management und den Betrieb von SAP Systemumgebungen jeder Größe einfacher und kostengünstiger zu gestalten.

Funktionen im Standardumfang des Solution Managers

Der aktuelle SAP Solution Manager 7.1 unterstützt unter anderem folgende Lösungen/Applikationen:

  • Change Management
    Der Maintenance Optimizer (MOPZ) beschleunigt und verbessert das Vorbereiten und Durchführen von Updates und Upgrades. Das Einspielen von Support Packages kann leichter und sicherer mit dem Maintenance Optimizer und den von SAP bereitgestellten Upgrade Inhalten durchgeführt werden.
  • Technical Operations
    Das völlig neu konzipierte Technical Monitoring lässt die Nachteile der CCMS durch eine völlig neue Architektur hinter sich. Die schon im Standard ausgelieferten Monitoring und Reporting-Funktionalitäten ermöglichen einen schnellen und effektiven Einstieg in eine für den täglichen Betrieb geeignete Überwachung und der Auswertung von Key Performance Indikatoren.
  • ServiceDesk: Incident Management und Ursachenanalyse (Root Cause Analysis, RCA)
    Der Solution Manager ist das ITIL-Tool für SAP Umgebungen. Durch die hohe Integration in die SAP Umgebung gibt es keinen Medien-Bruch beim Öffnen eines Tickets. Der Anwender kann direkt aus dem SAP heraus ein Ticket erstellen, das dann vom ServiceDesk bzw. dem 2nd-Level-Support mit den relevanten Ticket-Daten des Ursprungssystems verarbeitet werden kann. Durch den Einsatz der Ursachenanalyse kann man mit wenigen Klicks z.B. feststellen, welche Änderungen in den letzten zwei Tagen in das System eingespielt worden sind. Damit kann man Ursachen für Störungen schneller identifizieren und beheben.
  • Change Control Management mit Change Request Management und erweiterter Transportsteuerung (CTS+)
    Nutzen Sie den Solution Manager zur Verwaltung all Ihrer SAP Changes mit nativer Systemunterstützung auch von Mehrlinien-Systemen und Einbindung von Non-SAP-Systemen in die Transportlandschaft.
  • Test Management
    Automatisieren und Tracken Sie Tests zur Freigabe von Systemänderungen mit Workflows zur Einbindung von Keyusern. Führen Sie voll-automatische Regressionstests durch, um Schnittstellen und Komponenten zu testen. Nutzen Sie die gesammelten Projektdaten für die Planung zukünftiger Änderungen und zum Nachweis gegenüber der Revision. Die Funktionalitäten des Business Process Change Analyzers (BPCA) helfen dabei, den Test Scope sinnvoll zu reduzieren, ohne Ihre kritischen Geschäftsprozesse zu gefährden.
Noch keinen aktuellen SAP Solution Manager?
Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Wir installieren und konfigurieren den SAP Solution Manager 7.1 oder 7.2 bei Ihnen im Unternehmen. Dabei verwenden wir eine standardisierte Vorgehensweise zur Einführung, die wir bei vielen Kunden erfolgreich eingesetzt haben. Deshalb haben wir dafür auch ein passendes Angebot: SAP Solution Manager installieren
Unsere Referenzen finden Sie hier

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-26 oder per E-Mail info@rz10.de
In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen. Selbstverständlich können wir danach auch ein unverbindliches Angebot unterbreiten.


 

Neuerungen im Solution Manager 7.1

Mit dem Ende der Wartung für das Release 7.01 des Solution Managers beschäftigen sich viele Kunden mit dem Umstieg auf den Solution Manager 7.1. Neuerung gegenüber der Version 7.0 Enhancement Package 1 (7.01):

  • Die neuen Management Dashboards erlauben eine abstraktere Sicht auf die Landschaft und bieten damit auch Nicht-Technikern schnellen und verständlichen Zugriff auf die wichtigen Key Performance Indikatoren (KPI) Ihrer Lösungslandschaft.
  • Neue Monitoring-Infrastruktur mit End-to-End Monitoring und Alerting mit zentraler Alarmierungsübersicht und grafischen Darstellung von Lösungen und darunter liegenden Alarmen.
  • Dazu gehört unter anderem auch das End-User-Experience-Monitoring für die automatisierte Ende-zu-Ende Überwachung von SAP-Systemen aus der Sicht des Benutzers.
  • Dediziertes Business Intelligence Monitoring mit eigenen spezialisierten Sichten für den schnellen Überblick über Ihre BW-Prozessketten oder auch angeschlossene SAP Business Objects-Systeme.
  • Dediziertes Process-Integration-Monitoring mit spezialisierten Sichten auf alle Ihre Domänen von SAP NetWeaver Process Integration (PI).
  • Komplett überarbeiteter Service Desk mit neuer benutzerfreundlicher Oberfläche und Funktionen wie z.B. Volltextsuche in Incidents. Neu in 7.1 SP10 ist auch die Email-In Funktion.
  • Erweiterte Nutzungsrechte im Rahmen des Enterprise Supports: effektive Einbindung von Non-SAP-Systemen um Ihre gesamte Lösungslandschaft überwachen und pflegen zu können. Beispiele: Registrierung von Non-SAP-Systemen in den Maintenance Optimizer oder Verwendung von Non-SAP-Metriken im Rahmen der Root-Cause-Analyse.
  • Überarbeitetes Landschaftsmanagement durch die neue Landscape Management Database (LMDB), einer System Landscape Database (SLD) kompatiblen Umgebung zur Landschaftsmodellierung.

 

Der neue Solution Manager 7.2 ist da

Der neue SAP Solution Manager verschiebt den Fokus von der reinen IT Sichtweise (IT Betrieb, Verwaltung und Überwachung) hin zur vollständigen Einbeziehung der Geschäftsprozesse. Aber auch die IT spielt weiterhin eine wichtige Rolle: So unterstützt der Solution Manager 7.2 auch neue SAP Technologien wie SAP HANA und die SAP Cloud. Dabei kann der Solution Manager 7.2 sowohl Lösungen vor Ort beim Kunden (on-premise) als auch Cloud-Lösungen und Hybridszenarien sowie Migrationen zwischen diesen Szenarien unterstützen.

Profitieren Sie schon früh von den Nutzenmöglichkeiten, die der neue Solution Manager 7.2 für Sie bereithält. Wir führen den Solution Manager 7.2 neu bei Ihnen ein oder aktualisieren Ihren aktuellen Solution Manager auf die neue Version. Kontaktieren Sie uns.
 

Wir installieren und konfigurieren den SAP Solution Manager 7.1 oder 7.2 bei Ihnen im Unternehmen oder führen ein Upgrade des SAP Solution Manager 7.1 durch.

Dabei verwenden wir eine standardisierte Vorgehensweise zur Einführung, die wir bei vielen Kunden erfolgreich eingesetzt haben. Deshalb haben wir dafür auch ein passendes Angebot: SAP Solution Manager installieren
Unsere Referenzen finden Sie hier.

Wissen2Brain - Ich, Tobias Harmes, lasse Sie an meiner Expertise teilhaben.
Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Sie brauchen Informationen um schnell Entscheidungen treffen zu können? Lernen Sie das wesentliche in unserem kurzen Webinar.

Direkt – Kostenfrei – Unverbindlich ➔ Tobias Harmes

Noch Fragen?
Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211.9462 8572-25 oder per E-Mail info@rz10.de.

In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen.

 


    SHARE
    nach oben
    

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.