- 26. November 2013

Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG

Bei der Administration von Benutzern und deren Berechtigungen kommt es häufig vor, dass der Anwender sich meldet, weil ihm Berechtigungen fehlen, die er vor wenigen Tagen noch hatte. Über die Änderungsbelege der SAP Transaktion SU01 lässt sich im ersten Schritt zwar prüfen, ob dem Anwender Rollen entzogen wurden, aber wenn dies nicht der Fall ist beginnt meist eine mühselige Suche. Die Schwierigkeit besteht dann darin, genau die Rolle zu finden, die sich an dem Tag X geändert hat und anschließend auch die konkrete Änderung. Für Anwender mit nur wenigen Rollen ist das kein Problem, jedoch steigt der Aufwand mit zunehmender Rollenanzahl enorm an. Mit Hilfe der Transaktion SQVI lässt sich allerdings eine Query erstellen, mit der Sie diese Suche auf wenige Sekunden reduzieren.

Die Query

Wie Sie über die Transaktion SQVI prinzipiell eine Query erstellen, können Sie meinem Beitrag Berechtigungsanalyse im SAP mit der Transaktion SQVIentnehmen. Für diese Query benötigen Sie folgende Tabellen.

Tabellenname

Beschreibung

Beantwortet die Frage

AGR_USERSZuordnung von Rollen zu BenutzernWelche Rollen hat der Benutzer?
AGR_TIMEZeitstempel zur RolleWer hat wann die Rolle geändert?

Für die Zusammenstellung des Selektionsbildschirms wählen Sie die Felder

  • Datum der letzten Änderung
  • Benutzername im Benutzerstamm
  • Zeitstempel zu Rolle (Menü, Berechtigungsdaten, Zielsystem)

und für die Listenfeldauswahl, also das Ergebnis der Query

  • Name der Rolle
  • Letzter Änderer
  • Datum der letzten Änderung
  • Uhrzeit der letzten Änderung

In den beiden Abbildungen sehen Sie den resultierenden Selektionsbildschirm, sowie die Ergebnisliste für eine Beispielsuche. Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG


Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG

Wie Sie sehen, können Sie nun innerhalb von Sekunden die geänderte Rolle über den Anwender und/oder das mögliche Änderungsdatum identifizieren. Wählen Sie als „Zeitstempel zu Rolle“ den Wert PROFILE, um nur die Ergebnismenge entsprechend zu filtern. Gehen wir aber nun noch einen Schritt weiter.

Die geänderten Werte

Nachdem Sie nun wissen, welche Rolle geändert wurde ist der nächste Schritt die geänderten Werte innerhalb der Rolle zu ermitteln. Hierzu bedienen wir uns der Hilfsmittel in der SAP Transaktion PFCG. Wenn Sie den Rollennamen in das Eingabefeld eintragen, können Sie sich über die Änderungsbelege zur Rolle alle Details beschaffen, die Sie für die Auswertung benötigen. Der folgenden Abbildungen könne Sie die einzelnen Schritte entnehmen, um zu Ihrem Ergebnis zu gelangen. Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG

Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG

Rollenänderungen auf der Spur mit den SAP Transaktionen SQVI und PFCG

Kennen Sie weitere Queries oder haben Sie eine andere Möglichkeit „Rollenforensik“ zu betreiben? Dann zögern Sie nicht und teilen Sie Ihre Erfahrungen. Ich freu mich darauf.

Jetzt das kostenlose eBook zum Thema SAP Berechtigungen downloaden:

Jetzt das kostenlose E-Book mit ausgewählten Fachartikeln herunterladen:




Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.