Timm Funke
 - 25. Mai 2012

Ändern der SAP Job Benutzer

Ab und zu kommt es vor, das Benutzer gelöscht werden, oder auf Grund von Berechtigungskonzepten deaktiviert werden. Laufen nun aber viele Jobs unter diesem Benutzer kann viel manueller Aufwand entstehen (sm37, kopieren der Jobs etc.).

Alternativ kann man aber auch direkt die entsprechenden Tabellen anpassen. Dabei ist zu beachten, dass man zur Sicherheit ein aktuelles Backup verfügbar haben sollte. Nimmt man Änderungen an Tabellen über sqlplus vor, dann ist es auch ratsam, das SAP System vorher zu stoppen.

Sollte das nicht möglich sein, muss mindestens darauf geachtet werden, dass gerade kein Job unter dem betroffenen User aktiv ist.

Unter Oracle geht man das folgendermaßen vor:

Ist man sich gerade nicht sicher, wie das Schema der SAP DB heißt, dann kann man das noch mal abfragen:

select distinct
owner
from
dba_segments
where
owner in
(select username
from dba_users
where default_tablespace not in (‚SYSTEM‘,’SYSAUX‘)
)
;

OWNER

——————————

OPS$SIDADM

SAPDAT

 

In diesem Fall also SAPDAT. Nun kann man den Job Ersteller und auch den Benutzer der Jobschritte folgendermaßen ändern.

update sapfbe.tbtco set reluname = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';
update sapdat.tbtco set lastchname = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';
update sapdat.tbtcp set prrec = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';
update sapdat.tbtcp set authcknam = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';

update sapdat.tbtco set sdluname = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';
update sapdat.tbtcs set sdluname = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';
update sapdat.tbtcp set sdluname = ‚<NEUER USER>‘ where sdluname like ‚<ALTER USER>';

commit;

Jetzt das kostenlose E-Book zum Thema SAP Basis herunterladen:

Jetzt das kostenlose E-Book mit ausgewählten Fachartikeln herunterladen:


SHARE