SAP Basis

Die Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit Ihrer kritischen Geschäftsprozesse benötigt nicht nur eine hochwertige Infrastruktur. Aufgrund der hohen Komplexität werden hohe Anforderungen an das Management und den Betrieb der darunter liegenden SAP NetWeaver Plattform gestellt, die oft auch einfach als SAP Basis bezeichnet wird. Die wachsende Anzahl an installierten Komponenten (wie z.B. SAP BW, SCM, SRM, PI/PO) und über Schnittstellen integrierte Systeme (RFC, WebServices) erhöhen diese Anforderungen weiter.

Wir übernehmen Basisaufgaben und führen SAP Basis Projekte für Sie durch
Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Ob Sie ein Systemupgrade durchführen wollen oder einfach nur Unterstützung bei der Konfiguration Ihrer SAP Systemlandschaft benötigen, wir bieten Ihnen unsere kompetenten Berater an:

SAP Basis und SAP Security Berater von RZ10 buchen

Unsere Referenzen finden Sie hier

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211 9462 8572-26 oder per E-Mail info@rz10.de
In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen. Selbstverständlich können wir danach auch ein unverbindliches Angebot unterbreiten.

Damit SAP NetWeaver seine Vorteile als Integrationsplattform ausspielen kann, ist die professionelle Pflege und Wartung seiner Komponenten sehr wichtig. Nur dann kann der IT-Betrieb der Anforderung gerecht werden, schnell, flexibel, innovativ und kostengünstig zu arbeiten.

Zu den typischen Aufgaben der Systembetreuung und Administration einer SAP Landschaft gehören daher unter anderem:

  • SAP Installationen
  • SAP Upgrades (Releasewechsel) und Updates
  • Konfiguration des Basissystems
  • Konfiguration der Überwachung, Integration in System Monitoring Tools
  • SAP Performance Optimierung
  • Konfiguration und Wartung Backup und Restore
  • Archivierung
  • Verwaltung und Optimierung der Datenbank
  • Incident-Management und Fehleranalyse
  • Benutzerverwaltung im SAP-System
  • Software Logistik (STMS, CTS+)
  • Pflege und Transport von Anwendungs- und Systemmodifiktionen
  • Konfiguration und Pflege aller Peripherieeinheiten
  • Technische Betreuung der Schnittstellen
  • Installation und Konfiguration von Webschnittstellen und Netzwerk Proxies für die sichere Anbindung (SAP Router, Reverse Proxies, WebDispatcher)
  • System Retirement
  • SAP Virtualisierung

Typische Werkzeuge im SAP Basis Umfeld:

  • SPAM/SAINT – die in ABAP integrierten Update Tools
  • SUM – der Software Update Manager, das relativ neue Tool zum „Fernsteuern“ der bekannten Update-Transaktionen von außerhalb des Systems. Für ABAP und JAVA.
  • SWPM – der Software Provisioning Manager, dieses Tool integriert die klassischen Tools wie sapinst, ehpup, etc. für die Wartung/Installation von SAP Systemen.

SHARE
nach oben


2 Kommentare zu "SAP Basis"

Petra Blaszczyk - 7. Dezember 2015 | 15:49

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf der Seite http://rz10.de/expertise/sap-basis/
steht der Begriff „System Retirement“.
Was genau muss ich mir darunter vorstellen?
Bisher ist mir dieser Begriff in der SAP-Basisbetreuung noch nicht vorgekommen.
Vielen Dank im Voraus für eine kurze Info!
Mit freundlichen Grüßen
Petra Blaszczyk

Antworten
Tobias Harmes - 8. Dezember 2015 | 20:02

Sehr geehrte Frau Blaszczyk.

Bei dem Begriff „System Retirement“ geht es darum, (SAP)-Systeme außer Dienst zu stellen. Dies kann zum Beispiel im Zuge von Konsolidierungsprojekten passieren oder durch die Ablösung des alten Systems durch ein anderes, neueres System. Dafür ist natürlich wichtig, sehr sorgfältig die Schnittstellen zu migrieren oder zurückzubauen um keine Prozesse ins Leere laufen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen,
Tobias Harmes

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.