SAP Update im Java/ABAP Umfeld

SAP Update im Java/ABAP Umfeld

Sie wollen ein Update in Ihrem Java oder ABAP Umfeld durchführen, haben hier aber noch nicht so viel Erfahrung gesammelt? Unsere erfahrenen Berater unterstützen Sie bei Ihrem Update, sodass ein optimales Ergebnis gewährleistet ist.

Ihr Ansprechpartner
Tobias Harmes
Fachbereichsleiter

Die Lösung

Unsere Berater kommen bei Ihnen vorbei und analysieren Ihre Ausgangssituation. Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung bei Ihrem Update in einem Java oder ABAP umfeld und stellen Sie sicher, dass ein sicherer Umgang und ein optimales Ergebnis gewährleistet sind.

Ausgangssituation

Eine Installation/Update ist ein komplexes Unterfangen:
Es beginnt mit dem Herunterladen der nötigen Sourcen zum Installieren/Patchen mit Hilfe des Solution Managers oder auch manuell und geht weiter mit der Konfiguration der Arbeitsumgebung/Tools. Des Weiteren ist ein sicherer Umgang mit dem Betriebssystem (Windows / Unix) notwendig. Im Java Umfeld sind diese Tools der Java Support Package Manager (JSPM) der allerdings seit dem Releases 7.3 SPS 9 abgelöst wird durch den Software Update Manager (SUM). Hier ist neben dem eigentlichen Patchvorgang auch die Umstellung ein interessanter Punkt, der auch bei Ihnen anstehen wird. Im ABAP Umfeld sind es diverse Tätigkeiten, die zum Einspielen benötigt werden wie z.B. SNOTE, SPAM / SAINT oder aber auch die SGEN, bei denen wir Sie gerne unterstützen. Aber nicht nur das SAP System an sich bedarf sorgfältiger Pflege beim Update sondern auch ihre Datenbank muss in regelmäßigen Abständen auf den aktuellsten Softwarestand gebracht werden.

Aufgabenstellung

Sie möchten eine Installation oder ein Update für Ihre SAP Systeme durchführen.

Schritt 1 – Gespräch mit dem Experten – was soll mit rein?

Wir haben in unseren Kundenprojekten verschiedenste Installationen und Updates von Systemen realisiert und können Sie bezüglich des besten Kosten/Nutzenverhältnisses beraten.

Wir stellen Ihnen daher vor der Beauftragung Fragen, zum Beispiel:

  • Was wollen Sie mit der Installation oder dem Update erreichen, wo ist der Druck bei Ihnen am größten?
  • Was können/wollen Sie selbst zur Lösung beitragen?
  • Möchten Sie einen Coaching-Ansatz z.B. in Form von mehreren Workshops oder soll der Lösungsvorschlag und die Umsetzung rein extern entstehen?

Schritt 2 – Das individuelle Angebot

Je nach Nutzenwunsch der Systemumgebung machen wir eine Einschätzung des zu erwartenden Aufwands. Unser Angebot orientiert sich dabei an einem Leistungsstrukturplan, aus dem Auftragnehmer und Auftraggeber klar erkennen können, was Sie erledigen und liefern können und was wir erledigen. An oberster Stelle steht das gewünschte Ergebnis. Die Aufwände werden dabei den einzelnen Anforderungen im Angebot zugeordnet und sind somit genau nachvollziehbar. Auf Wunsch bieten wir auch ein Coaching an, um so einen Know-How-Transfer auf Ihre internen Mitarbeiter sicher zu stellen.

Schritt 3 – Die Umsetzung

Der genaue Zeitplan wird je nach Kundenwunsch schon vor Projektstart oder beim Projekt-Kickoff festgelegt. Zum Kick-Off erfolgt noch einmal eine Wiederholung der gewünschten Ergebnisse und der Abnahmekriterien. Während des Projekts erfolgt mindestens ein wöchentliches Reporting über den Fortschritt.

Unsere allgemeine Vorgehensweise ist wie folgt:

  1. Analyse des aktuellen Systemstands und Ermittlung und Download der je nach Kundenwunsch aktuellsten Softwarekomponenten. Hierfür ist ein SAP Solution Manager notwendig.
  2. (Optional) Einführung/Installation des Software Update Managers (SUM)
  3. Backup des aktuellen Systems durchführen
  4. Einspielen der neusten Patche in Ihr SAP System und in Ihre Datenbank
  5. Durchführen notwendiger Follow-Up Activities wie z.B. Datenbankstatistiken

Die Installation und das Update wird Schritt-für-Schritt nachvollziehbar dokumentiert und dem Auftraggeber am Ende des Projekts im Rahmen einer Abnahme übergeben. So sind Sie für spätere Aufgaben, wie z.B. Updates einspielen unabhängig von externer Dienstleistung.

Ihr Nutzen

Sie profitieren von unseren Erfahrungen bei der Installation/Update, sodass ein sicherer Umgang und somit ein optimales Ergebnis gewährleistet ist.
Im Vorfeld werden durch unser Expertenwissen Fehler vermieden. Durch unser Know-How bringen wir Problemlösungen für den Fehlerfall gleich mit, sodass wir auch einzelne Stepps durch manuelle Arbeiten (z.B. Kerneltausch, Softwarepakete auf Betriebssystemebene deployen o.ä.) erledigen können.
Sie müssen kein Installations- und Update-Expertenwissen aufbauen. Trotzdem sind Sie auf Grund der gelieferten Dokumentation in der Lage, übliche Installations- und Updateschritte an Ihren SAP Systemen selbst durchzuführen.

Haben Sie Fragen?
Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Kontaktieren Sie mich: Telefon 0211 9462 8572-26 oder per E-Mail harmes@rz10.de

In einem unverbindlichen Gespräch kann ich mit Ihnen über Ihre Ausgangslage sprechen und Ihnen Möglichkeiten aufzeigen. Selbstverständlich können wir danach auch ein unverbindliches Angebot unterbreiten.

Fachbereichsleiter Tobias Harmes

Hello 2